Blogger schenken Lesefreude 2016: alles bleibt anders

Blogparade Blogger schenken LesefreudeBlogger schenken Lesefreude ist zurück und alles bleibt anders.

Wir – Christina, Sonny und ich – haben uns dieses Jahr Zeit gelassen. In den letzten Jahren startete die Anmeldung meist schon Januar oder Februar. Dieses Jahr beginnen wir erst zum ersten März.

Ziel von Blogger schenken Lesefreude war es immer, online den Welttag des Buches zu feiern und Lesefreude zu verbreiten. Das Wie hatten wir eigentlich nie festgelegt.

In den letzten Jahren lag der Schwerpunkt definitiv auf Gewinnspielen. Einerseits hat das Spaß gemacht – und würde sicherlich dieses Jahr auch wieder Spaß machen – andererseits artete es auch zu einem Gewinnspiel-Marathon aus. Um genau zu sein: es wurden auf den Blogs massig Bücher verlost, Teilnehmer hetzten von Blog zu Blog. Bei fast 1000 Teilnehmern musste man sich beeilen … Andere bereiteten die Aktionstage akribisch vor und beobachteten genau, wer was verlost und wo es nur wenige Teilnehmer gab, was wiederum die eigenen Gewinnchancen erhöhte …

Der eigentliche Anlass, den Welttag des Buches zu feiern und zu zeigen, dass Lesen Freude bereitet, verlor an Bedeutung. Auch der von uns gewünschte Nebeneffekt trat in den Hintergrund. Wer seine Blog-Statistiken in den Tagen rund um den Welttag des Buches genau beobachtete, freute sich über sensationell hohe Zugriffe. Doch viele Besucher riefen genau den einen Artikel zum Gewinnspiel auf und verschwanden dann wieder.

Es geht auch anders. Blogfreundschaften sind an diesen Tagen entstanden, die immer noch andauern. Ich selbst habe auf Grund der Aktion Blogs entdeckt, denen ich auch heute noch mit Vergnügen folge – darunter viele Nicht-Buch-Blogs. Nicht nur dass: ich wurde auf neue Autoren aufmerksam, die ich ohne den Welttag des Buches nicht entdeckt hätte.

Vor allen Dingen hatte ich einen Riesenspaß mit den vielen Geschichten rund ums Lesen und um Lieblingsbücher.

Genau dieser Spaß soll wieder stärker in den Mittelpunkt rücken. Ich selbst werde kein Gewinnspiel veranstalten. Was ich plane verrate ich noch nicht, weil meine Idee noch nicht so ganz ausgereift ist.

Lesefreude – was ist das eigentlich? Und wie kann man sie verbreiten? Diese Fragen werden dieses Jahr im Mittelpunkt stehen. Das kann zu einem Gewinnspiel führen, muss aber nicht. Wir sind gespannt, was passiert!

Blogger schenken Lesefreude 2016 – alle Infos zur Aktion.

Hier könnt Ihr Euch anmelden.

Diese Blogs sind dabei.

3 Kommentare

  1. Hallo Dagmar!

    Ganz deiner Meinung. Auch ein Grund, warum ich im letzten Jahr nicht teilgenommen habe. Einfache Verlosungen brauchen kein „Welttag des Buches“, die sind so mal da, weil man es gerne macht. Es ist eine pure Überflutung und verliert den Sinn. Deswegen habe ich im letzten Jahr lediglich eine Bücherspende an den öffentlichen Bücherschrank gelifert und auf meinem Blog einige lesenswerte Artikel gepostet (zum Buch) und einige Gewinnspiele verlinkt und geteilt. Für dieses Jahr habe ich nichts geplant. Werde es aber verfolgen. 🙂

    Liebe Grüße
    Henrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.