Blogger schenken Lesefreude – Komm, ich erzähl Dir eine Geschichte

Für mich war von Anfang an klar, welches Buch ich bei „Blogger schenken Lesefreude“ verschenken werde:

Jorge Bucay – Komm, ich erzähl Dir eine Geschichte.

Mein Buch zum Welttag des Buches 2013

Christina kann es bestätigen: Als ich unser Anmelde-Formular für die Verlosungs-Aktion der Blogger zum Welttag des Buches testete, habe ich gleich, ohne zu zögern, dieses Buch eingetragen.

 

„Komm, ich erzähl Dir eine Geschichte“ ist das perfekte Buch für die GeschichtenAgentin. Es kam kein anderes in Frage.

Ein junger Mann trägt die ganz normalen Irrungen und Wirrungen, die das Leben eines jungen Mannes nun mal so mit sich bringt, zu seinem Psychiater. Dieser hört zu, wie es ein Psychiater tun sollte. Er hört ganz zu Ende zu; so, wie das nur wenige Menschen können. Erst dann antwortet er – mit einer Geschichte.

Geschichten sind Konzentrat von Leben. Geschichten lenken den Blick weg von dem, was wir für Realität halten. Sie lösen unsere Beschränkungen auf und geben uns die Freiheit, uns, das Leben und den ganzen Rest, neu zu erfinden.

Das ist das Geschenk von Jorge Bucay an seinen Helden und an seine Leser: er erlöst sie von den Irrungen und Wirrungen des Alltags in dem er ihnen Geschichten schenkt, die Sinn stiften und Handlungsfreiheit schenken.

Damit nimmt er für mich in der Liga der GeschichtenAgenten einen ganz besonderen Platz ein.

Ihr seht – ich könnte kein anderes Buch anlässlich des Blogger-Events „Blogger schenken Lesefreude“ zum Welttag des Buches 2013 verlosen!

Ich verlose diesen Titel in der Handschmeichler-Ausgabe aus der Fischer Taschenbibliothek unter allen Kommentaren. Nennt mir eure persönlichen GeschichtenAgenten – also Autoren, deren Geschichten Euch einen anderen Blick auf das Leben ermöglichen. Autoren, deren Geschichten Euch frei in Hirn, Herz und Seele machen.

Ich bin schon gespannt auf Eure Antworten!

* Kommentieren könnt ihr bis zum 29. April 23:59:59. Ich nehme mir allerdings die Freiheit, mich nicht an die Regeln zu halten, die ich selbst als Organisatorin von Blogger schenken Lesefreude aufgestellt habe ;-). Da ich am 30. April wohl keine Möglichkeit haben werde, online zu gehen, werde ich den Gewinner erst am 2. Mai bekannt geben.*

 

96 Kommentare

  1. Man muss sich ja nicht immer an die Regeln halten 😉
    Das Buch hört sich jedenfalls super spannend an.

    LG
    Anna

  2. Hallo,

    das Buch klingt super und steht jetzt auf meiner Wunschliste, sollte ich kein Glück haben 😉

    Als Antwort auf Deine Frage fällt mir ein: Khaled Husseini

    VG Steffi
    das Perlenhuhn!

  3. Hi,
    das Buch klingt toll 🙂
    Antwaort auf deine Frage: Rachel Joyce.
    lg Ramona 🙂
    ramona_testet@yahoo.de

  4. Mein persönlicher geschichten erzähler ist die Bibel, einfach weil da soviel drin steckt sie zum Nachdenken und zum Umdenken anregt 🙂 liebe Grüße 🙂

  5. Hallo Dagmar,

    meine persönliche Geschichtsagentin ist wohl Tamora Pierce. Ihre Bücher lese ich sowohl in Deutsch als auch in Englisch immer wieder gerne.

    Liebe Grüße,
    Melanie

  6. Tolles Buch! Ich habe gleich zwei Autoren auf meiner Liste. Der erste ist Manfred Kyber und Susanna Tamaro. Lang, lang ist's her, daß ich die Bücher gelesen habe. Ich denke ich sollte sie wieder mal hervor kramen!
    LG, Heike

  7. Guten Morgen,
    erst einmal vielen lieben Dank für eure Mühe, dass ihr diese tolle Aktion ins Leben gerufen habt und die letzten Tage so fleißig an der Liste und anderem gearbeitet habt.
    Ich finde, du hast ein tolles Buch ausgesucht. Habe schon einiges von dem Buch gehört, aber es immer noch nicht gelesen. Deshalb würde ich mich sehr über das Buch freuen.
    Nun zu deiner Frage: Es

  8. Markus Zusak – seine Bücher verschlinge ich. <3
    Alles Liebe, Christina

  9. Liebe Christina,
    das Buch klingt so wunderbar, das würde ich gern lesen!
    Die Autorin, die mich sehr geprägt hat, seit ich in der 6. Klasse war, heißt Joraine Löhr mit ihrem Titel "Ananada".

    Herzliche Grüße & nochmal danke für diese wunderbare Aktion und eure viele Mühe damit!
    Regina

  10. Tolles Buch – will ich unheimlich gerne haben!
    Bei mir gibt's "Sowas von da" zu gewinnen:
    http://www.extravelganza.de/buchverlosung-sowas-von-da/

  11. Hey,

    erstmal herzliche Glückwunsch nochmal zu eurer tollen Aktion. Das war wirklich eine klasse Idee!

    Von "Komm ich erzähl dir eine Geschichte" habe ich schon so viel Gutes gehört. Und würde deshalb gern mein Glück bei der Verlosung versuchen 🙂
    Zu deiner Frage: Es gibt so viele tolle Autoren und Bücher, da ist es schwer sich für einen zu entscheiden. Aber ich

  12. Endlich ist er da der Welttag des Buches.
    Ich habe schon ein anderes Buch von Jorge Bucay gelesen, deswegen wäre ich sehr gespannt ein zweites als Vergleich zu haben.

    Mein Geschichtenagent ist Alessandro Baricco, da er eine ganz besondere und schöne Art zu schreiben hat. Nur wenige Bücher haben mich berührt wie seine. (deswegen verlose ich wohl heute auch ein Buch von ihm).

  13. Ich muss sofort an Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger denken. Ich habe zwar nur den Film gesehen aber das Ende gibt eindeutig einen weitern Blick auf die Story frei.

    Liebe Grüße
    Talia

  14. Mein absoluter Held ist John Irving. "Bis ich dich finde" hat mir damals die Augen geöffnet. John Irving schafft es meiner Meinung nach absolut Skurriles mit sehr ernsten Themen zu kombinieren – und so sehe ich mittlerweile das Leben nicht mehr alzu ernst 😉

    Liebste Grüße
    Anni

    PS: E-Mail anni.lie[at]gmx.de
    -> Ersetze [at] durch @ 😉

  15. eindeutig gabriel garcia marquez – die liebe in der zeiten der cholera – eine liebe die alle Standesunterschiede überwindet aber erst als, sich die lebenswege sich am ende verzweigen, eine liebe die nie aufgehört hat zu existieren und das von Anfang an. Die Wirrungen und Irrungen wird hier so deutlich beschrieben, daß man in sich hört und auch mal sein Herz sprechen läßt, das habe ich getan und

  16. Da bin ich gerene dabei. 🙂
    bBei mir wäre dieses Buch wohl Wer Schatten küsst von Marc Levy, so ein traumhaftes Buch. 🙂

    Thebookthief_@hotmail.de

  17. Meine Helden der Erzählkunst? – Seit sehr langer Zeit Alberto Moravia und John Updike. Hinzu kamen T.C. Boyle und neuerdings der Herr Carlos Ruiz Zafón. Den Schatten des Windes kann man heute bei mir zu Cyberhause gewinnen. – Und natürlich würde ich mir über den Jorge Bucay freuen!

  18. Mein Lieblingsautor ist Tove Jansson. Die "Mumins" sind zwar eigentlich Kindergeschichten, aber die sind so wundervoll und ungewöhnlich, dass mir davon der Kopf blubbert.
    Genauso geht es mir mit Astrid Lindgren. Diese Frau hat etwas Großes geschaffen!

  19. Mein persönlicher Lieblingsgeschichten Erzähler ist Khalil Gibran….er erzählt Geschichten aus seiner Sicht der Welt und lässt uns darüber nachdenken.
    lg
    goldlola

  20. Wolfgang Hohlbein hat mich damals inspiriert selbst einen Fantasy-Roman zu schreiben 🙂 Er hat also so einiges geprägt!

    Lieber Gruß

    Katey
    Katey.1985@yahoo.de

  21. Schönes Buch für die Aktion! Vielen Dank auch, dass ihr die Aktion ins Leben gerufen habt. Ich bin mit meinem Blog http://www.lechajim.com auch dabei.
    Auf deine Frage: Es gibt so viele tolle GeschichtenAgenten. Ich nenn einfach mal einen, der mich seit meiner Jugend begleitet: Karl May :-).
    Liebe Grüße
    Uwe
    uwe.hermann@lechajim.com

  22. Die Bücher von Cecelia Ahern geben mir jedes Mal ein schönes Gefühl 🙂

    Liebe Grüße,
    Julia
    julia-schwarz167@web.de

  23. Ich stimme vielem nicht zu, was Arundhati Roy sonst so schreibt, aber ihr Roman "Der Gott der kleinen Dinge" kommt dem schon sehr nah, was Du beschreibst.

  24. Tolle Aktion! Super Buch! Das möchte zu mir… 🙂
    Bei mir ist die Antwort eindeutig: Astrid Lindgren!
    Liebe Grüße

  25. Mein absoluter Lieblingsautor ist Luca di Fulvio. Er schreibt einfach wahnsinnig gut und man kann seine Bücher kaum noch aus der Hand legen. Durch seine Bücher begeistere ich mich für Themen, mit denen ich mich sonst nie beschäftigt hätte.

    LG Celly von http://idatebooks.blogspot.de

  26. Also begeistert hat mich zuletzt Jonathan Franzen mit "Die Korrekturen". Ansonsten lese ich viel Non-Fiction. Da gibt es die authentischsten Geschichten. Von "In eisigen Höhen" über "Im Rücken ein Leopard" bis zu
    "kaltblütig" begeistert mich jedes Genre in dem Bereich.

    Ich verlose übrigens Harry Potter für Erwachsene: The magicians von Lev

  27. Mein absoluter Lieblingsautor ist Arthur Conan Doyle. Ich verschlinge Sherlock-Holmes-Geschichten.

    LG
    Annegret

    ypsilon583@gmail.com

  28. Hallöchen liebe GeschichtenAgentin,

    als Erstes möchte ich mich bei dir (euch) für diese tolle Aktion bedanken. Ist ja der Wahnsinn welche Größe dieses Projekt angenommen hat!!!!!

    Aber nun zu deiner Frage: Es gibt wirklich ganz viel Autoren, die mit ihren Büchern etwas in mir verändert haben. Wenn ich aber auf Anhieb einen nennen müsste, dann wäre das wohl John Green :-)

  29. Welche Autoren haben meinen BLick auf die Welt verändert?
    Na ja, vielleicht ein bisschen zumindest?

    Da wäre zum Beispiel Sabriye Tenberken!
    Liebe Grüße, Thomas!

    P.S. Schaut doch auch mal bei mir vorbei und gewinnt einen spannenden Thriller:
    http://toms-lesewelten.blogspot.de

  30. Klingt nach einer runden Sache! Gute Geschichten zu erzählen ist eine Kunst, die unterschätzt wird. Der Titel "Ich erzähl dir eine Geschichte" nimmt sich ja einiges vor. Meine Erwartungen sind sehr hoch. Mein Wunsch danach es zu lesen ist groß!

    Es gibt tatsächlich wenig gute Erzähler. Ich halte Jules Verne nach-wie-vor für einen der begnadetsten. Bin ihm für viele

  31. Hallo,

    bei mir ist so ein Autor Nicholas Sparks. Der Mann schreibt einfach herrlich. <3

    lg
    Sandra7
    (sandra-mueller71@web.de)

  32. Für mich hat noch nie ein Buch mein Leben verändert. Vielleicht schafft es dieses Buch. Ich würde mich freuen, es zu gewinnen. 🙂

  33. Das würd ich gerne gewinnen!!

    ninchen26@googlemail.com

  34. Hallo, zuerst einmal Gratulation zu dieser tollen Aktion, da steckt viel Arbeit dahinter. Super Buch, das liest sich sicher gut…
    Einer meiner absoluten Lieblingsautoren ist immer noch Charles Dickens, oder Ray Bradbury oder Jane Austen oder…
    Es tut mir so leid, aber ich kann mich wieder nicht entscheiden;-)
    Liebe Grüsse

  35. Uh, das klingt ja echt toll.

    Ich liebe die Bücher von Malorie Blackman. Besonders ihr Buch "Himmel und Hölle".

    Liebe Grüße Chiara (beauty0and0a0beat0@googlemail.com)

  36. Gabriel García Márquez ist für mich einer der besten Geschichtenerzähler, seine Bücher lese ich immer wieder gern.

    Liebe Grüsse
    niobe14@web.de

  37. Das Buch klingt wunderbar!

    Also, in meiner Autorenliste auftauchen muss auf jeden Fall Carlos Ruiz Zafòn, aber auch Terry Pratchett oder Tom Rob Smith oder Milan Kundera. Für einen einzigen zu entscheiden ist wirklich schwer, es gibt so viele, magische Schriftsteller, die es trotzdem schaffen, etwas zu vermitteln….

    Liebe Grüße und ich hoffe einfach mal.
    Katharina (

  38. Hmm. Das ist bei mir auf jeden Fall Alex Capus (Mit Leon und Louise) und manchmal mit seiner schnoddrigen Art auch Charles Bukowski.

    Ein großes Kompliment für die tolle Aktion!
    Und allen einen schönen Welttag des Buches 🙂
    Fiona
    fio@ist-einmalig.de

  39. hallo, erstmal ein großes lob für die tolle aktion! es gibt so viele autoren und geschichten, die einen prägen, verändern und die verschiedensten sichtweisen aufzeigen. das letzte buch, das mich zum nachdenken brachte, war "der drachenläufer", ein wirklich tolles buch. liebe grüße – Aleks , a.eksner@gmx.de

  40. Die beste Geschichtenerzählerin der Welt ist die kürzlich verstorbene Diana Wynne Jones. Danke für die Organisation dieses Events. Ich finde es sehr gelungen.

    P.S. Ich nehme nicht an der Verlosung teil, nur am selbst verlosen (Fantasy Jugend eBooks), denn ich habe im Moment einen SUB bis zum Mond, den ich erst einmal abarbeiten muss.

  41. Hallo Geschichten-Agentin,
    hoch lebe das Buch! Eine super Idee, die Ihr da hattet!
    Es waren schon so viele Autoren, die mich mit ihren Büchern berührten, ob es nun Kinder- oder Erwachsenenbücher waren. Eine hat mich mit ihrer Lebendigkeit und der Lust am Schreiben besonders angesteckt: Katja Brandis.
    Liebe Grüße
    Lisa
    lisaliestundschreibt@web.de

  42. Hi,
    das letzte was mich ziemlich berührt hat war "Nana- der Tod trägt Pink". Vielleicht auch, weil das in unserer Familie leider ein aktuelles Thema ist. Aber aus dem Buch wird einem soviel Hoffnung und Lebensfreude zuteil, dass es mich immer wieder berührt und auch mir wieder Hoffnung gibt.
    LG
    Mosahi
    (uni-biene@gmx.de)

  43. Auch ich finde diese Aktion total toll und finde dieses Buch wahnsinnig interessant.

    Das letzte Buch, das mich tief berührt hat und mich wohl auch noch eine Weile beschäftigen wird, ist "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes.

    Sehr schön und bewegend fand ich zum Beispiel auch "Die Regenbogen-Truppe" von Andrea Hirata.

    lieben Gruß,
    Erika<

  44. Das Buch klingt sehr interessant!

    Berühren tun mich vor allem die Bücher von Haruki Murakami. Geschichten, die zum Nachdenken anregen, die bewegen und faszinieren …

    Liebe Grüße
    Lysander
    mickychippy(at)gmail.com

  45. Hallo 🙂

    Meine Lieblingsautoren sind Nicholas Sparks und Cecelia Ahern. Ich weiß, etwas "kitschig", aber bei den Büchern von den beiden kann ich einfach abschalten und mich entspannen. 🙂

    ivonne.h{at}live.de

    LG ♥
    Ivonne

  46. Hallo,

    Oh Geschichten! Ich liebe sie!
    Diese verlosung hat mich sofort angesprochen, als ich den Buchtitel in der Liste sah. 🙂

    Die Autoren, welche mir einen anderen Blick auf das Leben ermöglichen bzw. mich berühren, wechseln eigentlich von Zeit zu Zeit. Es gibt für jede Lebenssituation ein passendes Buch oder einen passenden Autor.
    Meine derzeitigen Favoriten sind

  47. Hallo 🙂
    Ich finde diese Idee so schön. Die Entscheidung danach, wessen Geschichten mich am meisten berühren fällt mir aber ungemein schwer…spontan würde ich sagen Fabio Volo, aber die Liste könnte ich sicher endlos weiterführen 😉
    marthaanter@aol.com
    Liebe Grüße!

  48. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  49. Die Hütte von William Paul Young war das letzte Buch, das mich so richtig berührt hat und nachdenklich gemacht hat, aber es war auch zum schmunzeln – obwohl eigentlich ganz traurig.

    Schönen Leseabend für Alle heute,

    Petra

    (sumpfmeise11@t-online.de)

  50. Hallo! Super Blog!
    Meine Lieblingsautoren sind Charlaine Harris & Kerstin Gier.
    Bei Charlaine Harris kann man immer toll in eine komplett andere Welt abtauchen & die harte Wirklichkeit um einen herum für einen kurzen Moment vergessen & genau das liebe ich so an Büchern! <3

    Liebe Grüße,
    Michelle
    michi_sb@yahoo.de

  51. Karl May hat mich schon immer zum nachdenken gebracht

    famstreck(at)gmail.com

  52. Huhu,

    also ich lasse mich immer sehr gerne von Eckart von Hirschhausen inspirieren, denn irgendwie hat er ziemlich poetische Ansichten.
    Findet euren inneren Pinguin 😉

    Lieben Gruss,

    Manuel
    (ghosthunter@gmx.de)

  53. Nicholas Sparks wäre fuer mich so ein Autor.

    Lg,
    Jacqueline

    jacqueline- (at) gmx dot at

  54. Meine absolute Lieblingsautorin, die mich immer zum nachdenken bringt, ist Cecelia Ahern.

    erika- (at) gmx.at

  55. Northern Lights

    Tolle Aktion! Meine Antwort ist John Irving.

    northern.lights (at) gmx dot com

  56. Hallöchen.
    Walter Moers. Ich kann mich in seinen Büchern verlieren und mich richtig in die anderen Welten hineinversetzen.
    Ich liebe seine Art, wie er schreibt und wie er alles rüberbringt.
    Grüßchen
    Maria
    maria.steger94@gmail.com

  57. Hallo! Du hast mich richtig in den Bann dieses Buches gezogen… ich versuche mal mein Glück 🙂
    Die Autorin, die mich schon oft zum Nachdenken gebracht hat ist Jodi Picoult.
    Liebe Grüße, Kathi

  58. Einen schönes Welttag des Buches wünsche ich dir 🙂

    Mich hat der Märchenerzähler von Antonia Michaelis sehr beeinflusst und wirklich lang gefesselt und beschäftigt.

    Deine Buchauswahl klingt wirklich gut und ich würde mich freuen zu gewinnen.

    Liebe Grüße Tina

  59. Huhu!
    Danke für dieses tolle Blogevent, leider habe ich vergessen mich anzumelden :/

    Also, mein lieber Auto ist Richard Brautigan, ich mag seine Art zu schreiben unglaublich gerne und seine Geschichten sind so herrlich seltsam.

    LG Angie
    salka[at]bissenfuersgewissen[dot]com

  60. Liebe Dagmar,

    was für eine schöne Verlosung! Ich liebe diese kleinen hübschen Büchlein aus dem Fischer Verlag und dieses fehlt mir noch zu meinem Glück 😉 Persönliche GeschichtenAgenten habe ich gleich mehrere, aber am meisten beeindrucken mich hier Daniel Glattauer, Marcus Zusak, Juliet Marillier, Philippe Claudel, John Green und Patrick Ness. Entweder schaffen sie es, mich mit ihren

  61. Ich liebe diese Handschmeichler vom Fischer Verlag und habe in der Zwischenzeit schon 20 Stück davon! Dieses steht auf meiner Wunschliste und würde mich riesig freuen es bei dir zu gewinnen.

    Meine liebste Autorin ist Anna Gavalda! Sie schildert die Welt aus ihren Augen, so dass ich es selbst hätte nicht besser beschreiben können. Diese ironische Art und Weise die normalen Dinge des

  62. Moin, ich kann keinen Autor nennen, möchte aber trotzdem an der Verlosung teilnehmen. Danke. helgax4@web.de

  63. Ehrlich gesagt, fällt mir niemand ein, da ich solche Bücher nicht einfach so in die Hand nehme.
    Für mich wäre es das erste Buch dieser Art., Um so mehr würde ich mich freuen, wenn dieser #Titel in meine Hände überginge.
    Deine Vorstellung des Buches hat mich wirklich neugierig gemacht.
    Meine E-Mail:

    mitmach@netzblogger.net

    Kennst du Don Winslow? Sein Buch &quot

  64. Halli hallo 🙂

    Meine Lieblingsautorin ist "Cecelia Ahern", sie schafft es immer wieder mein Herz zu berühren und ich fühle mich sehr wohl wenn ich ihre Geschichten lesen kann.

    LG Steffi (steffibeffi90@gmx.de)

  65. Ich finde Gabriella Engelmann gehört zu diesen, nach denen du gefragt hast, als Kind war Astrid Lindgren immer meine Lieblingsautorin

    Chris

    christoph.theis@hotmail.com

  66. Hallo,
    ich bin fasziniert von den Büchern von Paulo Coelho. Vor kurzem habe ich "Die Schriften von Accra" von ihm gelesen. Ein richtiges Kleinod mit zu Herzen gehenden, zum Nach- und Umdenken anregenden Aussagen. Sehr empfehlenswert.
    Lg
    Christine

    christinefrank@badaboum.de

  67. Ich hatte verschiedene Phasen: Als Jugendliche inspirierten mich Charles Dickens und und Charlotte Bronte, danach kamen Gabriel Garcia Marquez und Isabel Allende. Heute habe ich nicht mehr EINEN Autor, der mich begeistert, sondern ich entdecke immer wieder neue Schätze.

  68. Sarah Schückel

    Wow, eine gute Frage – darüber habe ich so bewusst gar nicht nachgedacht.

    Es gibt bei mir unterschiedliche Stimmungen und je nach dem kann ich dir jetzt unterschiedliche Autoren nennen.

    Wenn ich gerade meine "mörderische" Phase habe, also einen Krimi oder Thriller brauche, dann sind die Bücher von Ken Follett oder Simon Beckett ideal, um einfach mal abzutauchen.

  69. Meine momentane Lieblingsgeschichte Agentin ist Jennifer Donnelly, von der ich ja auch selbst ein Buch verlose 🙂

  70. Das ist so großartig – was hier alles an Kommentaren kommt! Jetzt muss ich mir nur noch Zeit freischaufeln zum Antworten 🙂 Aber auch da bin ich wie immer optimistisch.

  71. Der Autor, der mich in der Schule geprägt hat, war: Shakespeare. Echt. 😉 Ich fand/finde die Sprache super, die Symbole. Zu verstecken, was man eigentlich meint… Toll. Und dann diese Reime in den Sonetten. *schwärm* Heute finde ich Fernando Pessoa toll, Camoes und José Saramago. Portugiesen aus tollen Epochen.
    So und jetzt hüpf ich in die Lostrommel.
    Gruß von Claudia K. aus R.

  72. Eine meiner longtime-liebsten story-agents ist Lily Brett. Egal ob kurze Kolumne oder langer Roman:
    So humorvoll, so grundehrlich, so genau und so liebevoll – und doch niemals Kitsch.

    An dieser Stelle auch noch einmal ein großes DANKE für deine/eure tolle Aktion und die unermessliche Energie, die ihr da reinsteckt. Das ist gigantisch!

    Herzliche Grüße aus dem
    Büro

  73. Hallo.
    Klingt vll. komisch, jedoch kann ich bei Thrillern richtig gut entspannen. S. Fitzek's Bücher z. B. sind spitze!!!

    Danke, für die Gewinn Chance 😀

    Liebe Grüße,
    Julia
    majuleha@gmail.com

  74. Ich liebe die Bücher von Nicholas Sparks. Er schreibt eig nur Liebesromane, aber die sind nicht kitschig sondern realistisch, haben oft auch ein ernstes Thema mit eingebunden und laden zum Träumen ein. Außerdem hat er mit einem Freund "Wokini – Die Suche nach dem verborgenen Glück geschrieben" und dieses Buch ist einfach wunderbar! Es zeigt, wie man über kleine Dinge glücklich sein kann

  75. Das Buch klingt sehr schön, daher reihe ich mich mal an dieser Stelle ein, um in den Lostopf zu wandern..
    Meine Lieblingsautoren sind auf jeden Fall Marquez (Die Liebe in Zeiten der Cholera *schmacht), mittlerweile habe ich 6 Bücher von ihm. Und natürlich mein allerliebster Liebling Boris Vian (Der Schaum der Tage, Der Herzausreißer, Wir werden alle Fiesen killen, …), dessen "Schaum

  76. Die Beschreibung des zu verlosenden Buches klingt interessant – ich läse es gern. 😉

    Zu deiner Frage:
    Terry Pratchett lese ich gern, um mich zu amüsieren und zu entspannen; gelegentlich stößt man dabei trotz der Leichtigkeit der Lektüre auf interessante Weisheiten.
    Wenn ich mit der Bahn unterwegs bin, habe ich das Ritual, auf dem ersten Bahnhof mit längerem Aufenthalt ein

  77. Hallihallo,
    Also ich habe einige Lieblingsautoren. Ich liebe Bücher von Cornelia Funke, vor allem die Reckless-Bücher, da sie (auch wenn sie immer noch sehr Fantasymäßig sind) auch ernstere Themen wie echtes Vertrauen etc. ansprechen. Außerdem liebe ich das Buch "Die unglaubliche Geschichte des Henry N. Brown". Selten habe ich ein so liebevoll erzähltes Geschichts-Buch gelesen (und

  78. Ich bin von der Romanverschlingerin zu einer Sachbuch-Verschlingerin geworden. Meine Inspirationen, Gedankenanstöße und Welterweiterungen kommen seit ein paar Jahren aus der Ecke. Neben meinem Bett stapelt sich stets geballtes Wissen, vom Erziehungsratgeber (Jesper Juul) bis zum Psychologie-Lehrbuch, von der Abhandlung über die Willensfreiheit (Ansgar Beckermann) bis zum Riesenwälzer über die

  79. Die Geschichte von "Komm, ich erzähl dir eine Geschichte" klingt wirklich ausgesprochen interessant. Ich kenne diese Art von Bücher, die dem Leser einen anderen Blick auf das Leben schenken. Sie sind nachhaltig, sie prägen und bezaubern dich. Ein ähnliches Gefühl wie du, habe ich bei "Das Herzenhören" von Jan-Phillip Sendker verspürt.

    Es ist die Geschichte einer

  80. Hallöchen,
    erstmal ganz lieben Dank fürdie tolle Aktion und deinen Einsatz – einfach nur großartig. 🙂

    Du verlost ein Buch, was schon wahnsinnig lange auf meiner Wunschliste steht, deswegen MUSS ich einfach mitmachen.

    Bei Lieblingsautoren fallen mir gleich ganz viele ein, aber einer, der mich wirklich schon lange begleitet, ist Paulo Coehlo. 11 Minuten war eines der

  81. Da habe ich wohl nicht zu Ende geschrieben:
    Das andere Buch von Paolo Coelho, das ich sehr mag ist The Alchemist. Mittlerweile habe ich es drei- oder viermal durchgelesen.
    Andere Bücher dieses Autors sagen mir aber weniger zu wie das über den Jakobsweg, oder The Devil and Miss Prym.

  82. Auch von mir noch einmal herzlichen Dank für euren Einsatz und die Idee! Es macht einfach nur Spaß. Ich freue mich riesig über die vielen, schönen Kommentare, die ich schon bekommen habe. So gut wie alle haben sich wirklich Gedanken zu meiner Frage gemacht und ich kann mir schon das eine oder andere Buch auf meine Wunschliste schreiben – denn die Empfehlungen haben mir sehr gefallen.

  83. Für mich ist das Joanne K. Rowling. Die Frau hat eine bewundernswerte Fantasie und ein großes Schreibtalent. Mit ihren Büchern rund um den Zauberschüler Harry Potter, hat sie Menschen auf der ganzen Welt verzaubert.

    Und vielen Dank an dich und die Pudelmütze für diese tolle Aktion! 🙂

  84. Mich bringen das Geschichtenerzählen und die Geschichten von Alessandro Baricco zum Nachdenken. Deshalb verlose ich "Novecento". Es erzählt die Geschichte von einem begabten Findelkind, das als Ozeanpianist berühmt wird, aber Angst hat, an Land zu gehen und deshalb kein im herkömmlichen Sinne erfülltes Leben hat. Trotzdem hat Novecento Leidenschaft, Freundschaft und Musik in seinem

  85. So ihr Lieben – ich bin back on the Blog 🙂
    Bevor ich jetzt für mich die Verlosung zelebriere möchte ich mich bei unfassbaren 93 Teilnehmern bedanken!
    Schön, dass ihr hier seid!

  86. ~~~Trommelwirbel~~~
    Literareon!
    Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.