Das Buch der Ideen

Das Buch der Ideen. Sachbuch RezensionFliegen einem gute Ideen zu oder sind sie das Ergebnis harter Arbeit? Kevin Duncan meint letzteres. In seinem Büchlein „Das Buch der Ideen. 50 Wege, um Ideen effizient zu produzieren“ ist nicht umsonst von Produktion die Rede.

Dafür gibt er uns 50 Techniken und Übungen an die Hand. So entsteht ein Trainingslager, ein Ideen-Bootcamp. Auch wenn die meisten Übungen für Teams und Gruppen gedacht sind, können sich auch Einzelkämpfer viel daraus ableiten.

Mit nur wenig Textblöcken zwischen den Übungen schafft es Kevin Duncan, zu erklären, wie Ideen entstehen und wie man sie bewerten kann. Hier gibt es keine langen Ausflüge in die neuesten Forschungen der Psychologie. Kurz und prägnant das Wichtigste auf den Punkt gebracht – schließlich wollen wir ja effizient weiter Ideen entwickeln.

Er ist übrigens ein großer Fan des Denkens IN Schubladen. Von wildem, unkontrollierten Brainstorming hält er nicht viel:

Die meisten Unternehmen haben säckeweise exzentrische, irrelevante und manchmal geradezu blöde Ideen, die sie nicht benutzen können, weil sie wirtschaftlich unmöglich, unangemessen und einfach abseitig sind. Die meisten sind in schlecht durchgeführten Brainstormings entstanden.
Das Buch der Ideen; S. 38

 

Bücher, wie ich sie nur auf der Leipziger Buchmesse finden kann

Entdeckt habe ich Das Buch der Ideen auf der Leipziger Buchmesse. Wo sonst? In den Buchhandlungen finde ich fast nur das, was ich schon kennen, und außerdem viel zu viel Romane.

Für mich bietet die Leipziger Buchmesse das, was ich in den Buchhandlungen schon lange nicht mehr finde: die Möglichkeit, Bücher zu entdecken, von denen ich noch nie gehört habe. Das ist nach so vielen Jahren in der Buchbranche nicht ganz einfach. Aber in Leipzig finde ich jedesmal viele Bücher, die mich interessieren, und von deren Existenz ich bis dahin noch nichts wusste.

Eine der wenigen Buchhandlungen, die mich noch inspirieren kann, ist Thalia in Nürnberg. Andere Großbuchhandlungen sind mir meist zu stromlinienförmig. Kleine unabhängige Buchhandlungen sind für meinen Lesegeschmack zu Roman-lastig. Meine Lieblingsbuchhandlung suche ich noch immer. Habt Ihr eine Idee für mich?

Infos zum Buch:

Kevin Duncan

Das Buch der Ideen
50 Wege, um Ideen effizient zu produzieren

Leseprobe
Rezension von Gudula Buzmann

Midas Verlag
ISBN 9783907100622

Im Buchhandel erhältlich

Kaum jemand kommt an seinem Arbeitsort auf anständige Ideen. Und wenn er es zuhause macht, arbeitet er zuviel.
Das Buch der Ideen; S. 19

Noch zwei Lese-Tipps von mir:

2 Kommentare

  1. Ist schon das nächste Buch, das ich mir zur näheren Recherche auf meinen vagen Wunschzettel geschrieben habe, während ich heute so bei Dir stöbere. 😉

    • So ein vager Wunschzettel ist eine feine Sache – meiner ist in den Tagen zwischen den Jahren auch gewachsen. Vor allen Dingen mit Titeln aus der Reihe Beck Wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.