Georg Schweisfurth – Bewusst anders – Rezension

In seinen schlechten Momenten ist „Bewusst anders – Erfahrungen eines Öko-Pioniers“ von Georg Schweisfurth ein erweiterter beruflicher Lebenslauf. Da muss der Leser durch. Belohnung für dieses klein bisschen Lese-Ausdauer gibt es reichlich, denn in seinen guten Momenten ist „Bewusst anders – Erfahrungen eines Öko-Pioniers“ inspirierend, bereichernd, motivierend. Und die guten Momente überwiegen!

Autobiografien funktionieren für mich dann am besten, wenn ich als Leserin eine persönliche Beziehung zum Autoren aufstellen kann. Über Georg Schweisfurth wusste ich vor meiner Lektüre nichts. Der Familienname Schweisfurth sagte mir etwas, genauso wie die Herrmannsdorfer Landwerkstätten.
Welche Projekte noch alles im Umfeld der Familie Schweisfurth entstanden waren und das Georg Schweisfurth einer der Gründer der Bio-Supermarktkette Basic ist, bei der ich selbst gelegentlich einkaufe, war mir nicht bewusst. Warum habe ich eigentlich zu dem Buch gegriffen? Das lag wohl an dem Titel:

„Bewusst anders“ – ein sehr schönes Lebensmotto.
Mich hat die Lebensgeschichte von Georg Schweisfurth immer dann besonders fasziniert, wenn er mit tiefen Respekt und großer Dankbarkeit über Menschen schreibt, die ihn beeindruckt und inspiriert haben. Es scheint, das er keine Möglichkeit zu lernen ausgelassen hat und immer bereit war, seinen Horizont zu erweitern. Nicht alles, was er anfasste, ist ihm gelungen – aber alles, was er anfasste, brachte ihn auf seinem Lebens- und Lernweg weiter. Sehr sympathisch. Genau dieser Aspekt hat es mir als Leserin ermöglicht, meine ganz eigene Beziehung zum Autor aufzubauen, so das ich über gewisse Passagen mit dem Charme einer Bewerbungsmappe hinweg lesen konnte.

Bio für alle, Leben im Einklang mit der Natur und Respekt vor der Schöpfung – diese Anliegen vertritt Georg Schweisfurth engagiert. Er argumentiert mit Herzblut, will überzeugen und kommt fast ohne das Druckmittel des schlechten Gewissens aus. Sein Schwung und seine Ausstrahlung wirken und lassen Wandel und Veränderung möglich erscheinen. Ich habe das Buch mit dem einem guten Gefühl beendet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.