Jugendstilmuseum in Nancy

Eintritsskarten Jugendstilmuseum NancyDie Villa an sich ist schon einen Besuch wert – das Jugendstilmuseum um so mehr. Musée de l’École de Nancy lautet der korrekte Name des Museums, denn es  geht  in der Sammlung nicht um den Jugendstil an sich, sondern ganz konkret um die Schule von Nancy.

Nancy war damals eine aufstrebende Industrieregion und einige Architekten, Designer und Kunsthandwerker hatten den Ehrgeiz, Nancy und Lothringen neben Paris zu einem zweiten Zentrum des Art Nouveau zu machen. Für eine kurze Zeit ist ihnen das sehr eindrucksvoll gelungen – ihre Spuren sind heute noch in Nancy im Stadtbild deutlich erkennbar.

Zum Glück überdauerte nicht nur die Jugendstil-Architektur, auch komplette Zimmereinrichtungen konnten gerettet werden. So entsteht ein Gesamteindruck; Visionen, Hoffnungen und Wünsche werden sichtbar.

Eines ist das Jugendstilmuseum in Nancy jedoch nicht: ein Freilichtmuseum, das vorführt, wie man zur Zeit des Jugendstils gelebt hat. Das, was in den einzelnen Räumen gezeigt wird, entspricht nicht der ursprünglichen Nutzung des Hauses. So wurde das Masson-Esszimmer zum Beispiel an die neuen Raum-Maße angepasst, die Proportionen stimmen nicht mehr so ganz. Der Pracht und der Einzigartigkeit schadet das jedoch nicht.

Gerade in diesem wunderbar erhaltenen, komplett durchgestalteten Esszimmer kam bei mir die Frage auf: hätte ich hier Tag für Tag essen wollen, den Tisch voll krümeln und die Tischdecke mit Sauce bekleckern? Hätte ich so leben wollen, in einer komplett durchkonzipierten Umgebung? Oder haben diese Räume im echten Leben – mit Kinderspielzeug, abgelegten Kleidungsstücken und anderer Unordnung – sowieso ganz anders gewirkt? Eine kurze Zeitreise in die Vergangenheit wäre verlockend!

Es gibt ein paar Objekte – insbesondere Vasen, Lampen und Ziermöbel – im Jugendstilmuseum, die mich kurz zweifeln ließen, ob dieser Beitrag in der Rubrik Kunst richtig eingeordnet ist. Schlechter Geschmack ist definitv keine Erfindung der Neuzeit und der Unterschied zwischen Kunsthandwerk und Kunst ist manchmal offensichtlich. Aber gerade das sorgt für einen Gesamteindruck und macht das Museum so sehenswert.

Informationen zum Museum:

Jugendstilmuseum – École de Nancy
Musée de l’École de Nancy
36-38, rue du Sergent-Blandan
54000 Nancy

Webseite des Jugendstilmuseums

Der Museumspass Nancy lohnt sich recht schnell – das solltet Ihr prüfen! Als Reiseführer empfehle ich Euch „Lothringen entdecken“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.