Limo, Fassbrause und Brausepulver selbstgemacht

Kochbuch Limo Spritz und Brause selbstmachenSo beginnt eines der Rezepte aus dem Buch „Limo, Spritz & Brause“: Für die Limetten-Minze-Limonade nehme man 1,1 Liter Wasser und 700 g hellen Rohrohrzucker …

An diesem Satz bin ich aus zweierlei Gründen hängen geblieben. Einmal, weil es eine Weile gedauert hat, bis ich die Buchstaben in Rohrohrzucker richtig sortiert hatte: Roh-Rohrzucker.

Der zweite Grund war die schiere Menge an Zucker: 700 Gramm für 1,5 Liter Sirup. Ein Wellness-Aromawasser ist das nicht. Limonade ist hier eine ernste Angelegenheit.

Doch es gibt auch eine Kräuterlimonade, die mit 2 EL Honig und 250 ml Apfelsaft auskommt. Oder eine Johannisbeer-Melonen-Limo, für die 3 EL Agavendicksaft verwendet werden. Klar, all das ist auch Zucker. Doch vielleicht sollte ich erst einmal mit diesen Rezepten starten, denn diese Mengen sorgen nicht für ganz so viel Unruhe unter meinen inneren Ernährungsberatern.

Dabei ist das Prinzip ganz klar: zum Durstlöschen ist Wasser immer besser geeignet. Diese selbstgemachten Limos sind Genussmittel, hergestellt aus frischen, saisonalen Zutaten ohne Konservierungsstoffe. Sie sind nicht dafür gedacht, literweise hinuntergestürzt zu werden. So betrachtet passt für mich die Zuckermenge auch wieder.

Ob Limo, Spritz oder Fassbrause: Basis aller Rezepte ist immer ein selbst hergestellter Sirup, der dann mit Wasser oder Mineralwasser, Sekt, Prosecco oder alkoholfreiem Bier aufgegossen wird. Für einige Rezepte wurde sogar ein Brausepulver selbst hergestellt. Dass das möglich ist, wusste ich noch nicht. Die geheime Zutat hierfür heißt Natron. Da bekommt die Ahoi-Brause, die ich als Erwachsene immer noch liebe, glatt Konkurrenz.

Alle Getränke sind so schön fotografiert, dass ich jetzt sofort raus in meinen Garten will, um dort ein Glas selbstgemachte Limo zu genießen. Allein, es regnet gerade. Irgendwas ist halt immer!

Angaben zum Kochbuch:

Hildegard Möller

Limo, Spritz & Brause
Prickelnde Getränke zum Selbermachen

Leseprobe beim Verlag
Rezension bei Janetts Meinung

Thorbecke Verlag
ISBN: 978-3-7995-1025-7

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.