Montagsfrage: Die Lieblingsbuchhandlung

Erzähl doch mal ein bisschen von deiner Lieblingsbuchhandlung! Was für eine harmlose Frage die Paperthin da stellt und für mich doch eine echte Knobelaufgabe. Ich bin Buchhändlerin, ich habe einen ganz speziellen Blick auf Buchhandlungen. Ich finde immer etwas, was mich begeistert und ich finde immer etwas, was sich meiner Meinung nach verbessern ließe. Meine absolute Lieblingsbuchhandlung habe ich noch nicht gefunden – aber es gibt an jeder Buchhandlung etwas,…

weiterlesen

Buchkauf – ganz woanders: Australien

Bücher kommen über Nacht in die Buchhandlung.  Eigentlich ein unglaublicher Luxus, oder? Lediglich Medikamente werden in Deutschland noch schneller geliefert! Über 1,2 Millionen lieferbarer Bücher, die von jeder Buchhandlung besorgt werden können. Lieferzeit meist unter 10 Tagen. Wie sieht das eigentlich in anderen Teilen der Welt aus? Zum Beispiel in Australien? Tina lebt in der australischen Kleinstadt Mudgee und ist eine echte Leseratte; ein Bookworm, wie man in Australien sagt.…

weiterlesen

Montagsfrage von Paperthin

Freitag ist ein guter Tag, um eine Montags-Frage zu beantworten, oder? Letzt habe ich noch rumgealbert, dass ich ja gar keine echte Buch-Bloggerin sei. Ich habe noch nie an einer Challenge teilgenommen und habe auch noch nie ein Buch verlost. Ts, ts, ts … Mit einiger Verspätung, denn der Dezember ist für mich kein Monat, um andere Blogs zu verfolgen, fand ich „Die Montagsfrage“ von Paperthin. Ein guter Anlass für…

weiterlesen

Adopt a Blogger im Februar

Vor-Vorankündigung für eine neue Runde „Adopt a Blogger“ im Februar.

Diesmal wird es paranormal

und als Ausgleich bespreche ich noch Bilderbuch-Klassiker aus einem Verlag, der gerade von einem Fischer an die Angel genommen wurde.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eine dieser Rezensionen auf eurem Blog veröffentlichen würdet. Nachricht genügt!

Was bisher bei „Adopt a Blogger“ geschah könnt ihr hier nachlesen.
Und so funktioniert „Adopt a Blogger“.

Jacques Frisch – Facebook für Selbstständige – Rezension

Ich mag Facebook. Eine große Spielwiese, auf der ich jeden Tag neue Möglichkeiten, neue Menschen, neue Ideen und neue Geschichten entdecke. Aber Facebook nutzen, um Geld zu verdienen? Würde mir gefallen, aber ich habe Zweifel, ob das Wirtschaftsleben so funktioniert. Wenn ich Zweifel habe, greife ich gerne zu einem Buch. In diesem Fall zu „Facebook für Selbstständige“ von Jacques Frisch aus dem Addison-Wesley Verlag, das dem Sonderheft der CT „Soziale…

weiterlesen

Bergfest – 500 Abonnenten für den News-Feed Buch-Blogs

Bücher Ganesh GeschichtenAgentin

500. Und 501. 502. 503. Auf jeden Fall: Bergfest! Auf Facebook biete ich eine Interessenliste Buch-Blogs an, die eine gute Möglichkeit bietet, sich schnell einen Überblick über die deutsche Buch-Blogger-Landschaft zu verschaffen. Auf dieser Liste werden derzeit die Beiträge von über 340 Buch-Bloggern veröffentlicht. Die meisten Blogger betreiben zusätzlich zu ihrem regulären Blog auch eine Facebook-Fanpage. Auf der informieren sie über neue Blogbeiträge, Buchzugänge, ihren SUB, Bloggertreffen, interessante Artikel, Gewinnspiele…

weiterlesen

Tilman Rammstedt – Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters – Kurzbesprechung

Schelmenstreich.
Ein Autor namens Tilman Rammstedt schreibt Mails an einen Herrn Willis. Doch Herr Willis antwortet nicht, obwohl er der einzige ist, der die Figur namens „mein ehemaliger Bankberater“ aus einer äußerst brenzligen Situation retten kann, in die der Autor namens Tilman Rammstedt sie gebracht hat.

Ein köstlich verzwirbelter Schelmenstreich.

Eine genauso wunderbar verzwirbelte Rezension, die dem Buch wirklich gerecht wir, findet ihr hier bei den Schönen Seiten.

Die Chroniken vom Anbeginn – Adopt a Blogger Gastrezension

 Und dann machen wir daraus einen Film, ein Computerspiel, T-Shirt und Lesezeichen … Wenn der Autor gleich an die Zweit-Verwertung denkt Mit meiner Besprechung zu John Stephens Jugendbuch „Die Chroniken vom Anbeginn“  bin ich bei Brösels Bücherregal zu Gast. Lest dort meine Meinung zu den ersten beiden Folgen der Trilogie: „Das Buch Emerald“ und „Das Buch Rubyn“. Einerseits hat mich die Geschichte gut unterhalten, andererseits habe ich mich sehr daran gestört, das…

weiterlesen

Tobias Elsäßer – Linus Lindbergh und die Invasion der Roboter – Kurzbesprechung

Linus Lindbergh - Roboter

Alltags-freie Zone Das zweite Abenteuer mit der Erfinder-Familie Lindbergh Warum mit dem Fahrrad aus einer brenzligen Situation flüchten, wenn man ein Motorrad nutzen kann, das sich in Rekordzeit von winzigst in einsatzbereit verwandelt? Auch im zweiten Band von Linus Lindbergh beweist Tobias Elsäßer sein Talent zum phantasievollen Groß-und Unerwartet-Denken. So hat das Haus der Erfinderfamilie Ei-Form und der Hund, der die Flugmaschine steuert, ist einäugig. Warum eine einfache Lösung wählen,…

weiterlesen