Neu bei "Adopt a Blogger" – drei Rezensionsanfänge

Drei Rezensionen habe ich diesmal bei „Adopt a Blogger“ zu vergeben. Die Titel verrate ich nicht – aber die Anfänge der Buchbesprechungen. Wer möchte eine davon in seinem Blog veröffentlichen? A: Manche Bücher finde ich sie großartig, das ich unbedingt einen Tag im Kopf des Autors verbringen möchte, um zu erleben, wie solche Bücher entstehen. Andere Bücher wiederum finde ich so großartig, dass ich auf gar keinen Fall einen Tag…

weiterlesen

Die Sache mit der Liste – sind 1000 Abonnenten möglich?

Bücher Ganesh GeschichtenAgentin

Am Anfang stand meine Neugier. Mittlerweile steht da eine Liste. Dummerweise hat diese Liste nur eine Nummer und das behagt mir als GESCHICHTENAgentin überhaupt nicht. Hätte Facebook für mein Herzensprojekt nicht wenigstens einen Buchstabencode vergeben können? Denn hinter http://www.facebook.com/lists/166330200154369 verbergen sich Geschichten, sehr viele Geschichten, und Menschen, sehr viele Menschen, die Geschichten lesen, Geschichten schreiben und über Geschichten schreiben. Ein Paradies für mich! Am Anfang habe ich aus Neugier BuchBlogs…

weiterlesen

GeschichtenAgentin auf gemeinsamer Mission mit Linus Lindbergh

Neue Abenteuer mit Linus Lindbergh OK, ich gebe es zu: diese Folge von „Adopt a Blogger“ habe ich unter der Hand vergeben. Mit den nächsten Folgen werde ich mich wieder an meine eigenen Regeln halten, versprochen! Doch meine Meinung zu „Linus Lindbergh“ von Tobias Elsäßer wollte ich unbedingt bei Büchereckerl unterbringen, denn dort wurde das Buch schon dem vollen Härtetest unterzogen: gelesen, vorgelesen und für hervorragend befunden. Mein persönlicher Blickwinkel…

weiterlesen

Beißen! Mittagspause auf der Parkbank.

Grünanlagen Mannheim GeschichtenAgentin

Mittagspause auf der Parkbank. Ein Zweijähriger rennt strahlend auf mich zu. Dabei raschelt er durch jeden Laubhaufen auf dem Weg. Längere Strecke, mehr Spaß. Ich folge seinem Blick, erkenne sein Ziel und grinse. „Beißen?!“ fragt er mein Pausenbrot. Es folgt eine großartige Konversation in Ein-Wort-Sätzen, die das ganze Woher und Wohin des Lebens umfasst. „Mittagessen“. „Tasche“. „Schuhe“. *Vor und nach der Mittagspause passieren erlebe ich noch mehr Geschichten mit Kindern…

weiterlesen

Eine kleine Idee und die große Scheibenwelt

Neue Folge von „Adopt a Blogger“ Eine kleine Idee und die große Scheibenwelt  Heute besuche ich die Scheibenwelt – und die kleine Idee habe ich mitgenommen 🙂 Zwei zur-richtigen-Zeit-im-Netz-rumgetrödelt-Momente  führten dazu, dass die kleine Idee, treibende Kraft im Lesewelten-Blog, mich adoptierte. Und so landete mein Lese-Eindruck des neuen Scheibenwelt-Romans von Terry Pratchett zielsicher innerhalb von Sekunden im Blog eines Scheibenwelt-Fans. Manchmal kann Vernetzung so einfach sein … An diesem Beitrag lässt…

weiterlesen

Partnerbuchhandlung gesucht – Ich möchte nicht auf Amazon verlinken

Ein Blog ohne Links ist fad Auf Amazon möchte ich nicht verlinken Amazon-Links sind für mich inakzeptabel und auf Verlagsseiten verlinken wäre für mich auch nur ein Plan B. Daher suche ich für meinen Blog ein oder zwei Partnerbuchhandlungen, auf die ich in meinen Beiträgen verlinken kann. Eine Gegenleistung erwarte ich dafür nicht, über gelegentliche Erwähnungen der GeschichtenAgentin auf der Facebook- oder Internet-Seite der Buchhandlung würde ich mich natürlich freuen.…

weiterlesen

Wie Erwachsene entdecken können, wie Kinder die Welt entdecken – Weltwissen der Siebenjährigen – Rezension

Das Weltwissen der Siebenjährigen „Wie Kinder die Welt entdecken können“ – so lautet der Untertitel von Donata Elschenbroichs Buch „Weltwissen der Siebenjährigen“. Mir ging es bei der Lektüre vor vielen Jahren jedoch darum, wie ich als Erwachsene die Sicht der Kinder auf die Welt entdecken könnte. Und da hat mir dieses Buch wirklich die Augen geöffnet … Doch der Reihe nach. Damals wollte ich mal wieder etwas ganz genau wissen. Wie…

weiterlesen

Krickel-Krakel – Bilder zum Weitermalen

Krickel-Krakel für eine Katze mit Buch. Eigentlich war die Katze mit Buch die allererste und überhaupt allerschnellste Adoptiv-Mama. Sie hat sich ganz spontan auf eine meiner Rezensionen beworben und außerdem auch der Aktion den nötigen Anschubser gegeben. Dafür ein dickes Danke! Aber dann kam ihr Zeitplan durcheinander, denn es kam ihr ein bisschen Buchmesse dazwischen … lest einfach ihren köstlichen Bericht über die Victoria-Cam, ein ganz eigener Blick auf die…

weiterlesen