Pastinaken, Sellerie und Spitzkohl: Rezepte für die Biokiste – samt Warenkunde

Rezepte für die Biokiste - KochbuchFür manchen ist die abonnierte Biokiste eine Wunderkiste, voll mit Gemüse, das man sonst nicht gekauft hätte. Oder auch einfach ein willkommener Anlass, mal was anderes zu kochen als die übliche Handvoll Standardgerichte.

Die Biokiste dient Cornelia Schinharl auch nur als Aufhänger für ihr Kochbuch. Das, was in der Kiste enthalten ist, gibt es natürlich genauso auf dem Markt, direkt beim Bauern oder auch im Supermarkt. Dort ist nur die Versuchung größer, Gemüse zu kaufen, das gerade keine Saison hat. Gleichzeitig ist die Gefahr dort größer, Gemüse zu erwischen, das nicht aus Freiland-Anbau stammt und daher weniger Aroma hat.

Doch wir wollen uns ja sowieso regional, saisonal und vernünftig ernähren. Oder auch einfach nur frisch und lecker – das kommt bei diesen Rezepten auf das Gleiche raus.

Die Fotos im Biokisten Kochbuch sind nicht nur schön, sondern auch nützlich, denn sie zeigen sehr häufig, wie die notwendigen Handgriffe ausgeführt werden. Das habe ich nur selten so wenig lehrerhaft, so informativ und gleichzeitig so stimmungsvoll wie hier gesehen.

Gekocht wird nach den Jahreszeiten und jedes Kapitel beginnt mit einer knappen warenkundlichen Einführung: welches Gemüse hat gerade Saison, wofür eignet es sich und auf was muss ich achten. Darauf folgen für jedes Gemüse mehrere, sehr abwechslungsreiche Rezepte. Die Zutaten dafür sind bodenständig und leicht zu besorgen.

Mairübchen und Mangold, Zuckerhut und Zucchini – das Biokisten Kochbuch ist ein Küchen-Mutmachbuch!

Informationen zum Kochbuch:

Cornelia Schinharl

Biokisten Kochbuch
Gemüsegenuss für alle Jahreszeiten

Kosmos Verlag
ISBN 978-3-440-12248-8

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.