Pfälzer Tapas

Pfälzer Tapas Kochbuch Leinpfad Verlag„Drei Minifrikadellen machen einfach mehr Spaß als eine große Bulette.“ Recht hat sie, die Gina Greifenstein und ihre Pfälzer Tapas sind hervorragend für einen geselligen (Heimat)Abend geeignet.

Saumagen, Bratwurst, Blutwurst – fleischlastige Rezepte sind bei den Pfälzer Tapas in der Überzahl. Aber es gibt auch Ideen für Feigen, Münsterkäse, Ziegenkäse, Keschde (Kastanien), Champignons und – bei mir schon fest vorgesehen – Kürbis-Frittata. Spannend finde ich auch die Sauerkraut-Kartoffelpuffer mit Rote-Beete-Dip; auslassen würde ich jedoch die panierte Blutwurst, der es für meinen Geschmack doch ein wenig an Leichtigkeit mangelt. Da wäre ich zu schnell satt!

Und dann sind da noch die Nachtisch-Tapas – eine ganz entzückende Idee, das Prinzip der Tapas auch auf das Dessert auszudehnen. Ganz oben auf meiner Wunschliste stehen hier die Mandel-Muffins.

Fast alle Rezepte lassen sich gut vorbereiten; einige wenige sollten frisch serviert werden. So oder so bleibt genügend Zeit für das gemütliche Miteinander und für die Weinprobe.

Ob sich die Grundidee der Pfälzer Tapas im Land der großen Portionen durchsetzen wird? Ganz sicherlich nicht, wenn – wie im Vorwort empfohlen – dazu ein Achtel Wein serviert wird. Laut Gina Greifenstein hätte das den Vorteil, dass man verschiedene Weine probieren könnte. Doch Wein wird in der Pfalz mindestens als Viertel ausgeschenkt. Die legendäre Antwort des Pfälzer Hüttenwirts an den Schwaben, der ein Achtele bestellen wollte, lautet:

„Kumm wieder wannd Dorscht hoscht!“

Sobald es der Sommer ernst mit uns meint und ich das Esszimmer wieder in den Garten verlegen kann, wird getestet, ob Pfälzer und Tapas zusammenpassen. Vielleicht lautet das Testergebnis dann aber auch „Ein Pfälzer – 50 Tapas“ und erinnert damit an ein anderes, sehr bekanntes Backbuch von Gina Greifenstein. Ich werde Euch berichten!

Infos zum Buch:

Gina Greifenstein
Pfälzer Tapas
Kochbuch

Leinpfad Verlag
ISBN 978-3-942291-78-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.