Limo, Fassbrause und Brausepulver selbstgemacht

Kochbuch Limo Spritz und Brause selbstmachen

So beginnt eines der Rezepte aus dem Buch „Limo, Spritz & Brause“: Für die Limetten-Minze-Limonade nehme man 1,1 Liter Wasser und 700 g hellen Rohrohrzucker … An diesem Satz bin ich aus zweierlei Gründen hängen geblieben. Einmal, weil es eine Weile gedauert hat, bis ich die Buchstaben in Rohrohrzucker richtig sortiert hatte: Roh-Rohrzucker. Der zweite Grund war die schiere Menge an Zucker: 700 Gramm für 1,5 Liter Sirup. Ein Wellness-Aromawasser…

weiterlesen

Yoga und Ernährung: Yoga Kitchen

Yoga und Ernährung: Yoga kitchen

Yoga alleine kann die Lebensqualität schon entscheidend verbessern; das Duo Yoga und Ernährung bietet noch einmal mehr Möglichkeiten. Das Buch „Yoga Kitchen“ enthält Übungsfolgen und Ernährungspläne für fünf konkrete, wohlbekannte Lebensphasen: Stress – gelassen werden, konzentriert sein Entspannung finden – ankommen und loslassen Energie – aufladen und vitalisieren Hatschi! – das Immunsystem aufbauen und stärken das unvermeidliche Detox – entgiften und den Stoffwechsel ankurbeln Anstatt immer die gleiche Reihenfolge von Sonnengrüßen und…

weiterlesen

Ibiza Happy Hippie Cooking

Ibiza Kochbuch Happy Hippie Cooking

Dringendes Bedürfnis an trüben Februartagen: Sommer herbeilesen. Da zudem gerade meine Küche renoviert wird und ich nicht kochen kann lese ich den Sommer mit einem Ibiza-Kochbuch herbei: Happy Hippie Cooking. Elke Clörs, die selbst auf Ibiza lebt, stellt Menschen vor, die genau wie sie auf der Insel die Möglichkeit gefunden haben, ihren Traum zu leben. Das hat etwas vom Besuch bei Freunden – bei Freunden mit besonders bunten Wohnungen oder…

weiterlesen

Hauptsache Gemüse: von der Beilage zum Star

Kochbuch Hauptsache Gemüse

Hauptsache Gemüse. Das ist der Titel des Kochbuchs, könnte aber genauso ein guter Vorsatz für mich für das nächste Jahr sein. Mit dem Gemüse verlief es bei mir ähnlich wie mit dem Salat: es dauerte lange, bis wir gute Freunde wurden. Der Salat meiner Kindheit war der Kopfsalat. Die Salatsauce meiner Mutter bestand aus Fondor, die meiner Oma aus Zucker und Zitronensaft. Als Teenager begann ich, den Salat roh zu…

weiterlesen

Aufs Brot – Rezeptideen für Belegte und richtig dicke Ritter

Aufs Brot - Brotaufstriche und mehr Kochbuch

Was gab es in den Kochbüchern und Ernährungsratgebern dieses Jahr nicht schon alles zu lesen: Panik vor der Weizenwampe auf der einen Seite, die Wiederentdeckung der Stulle auf der anderen. Und ich? Ich befinde mich irgendwo zwischen diesen beiden Extremen und habe mit viel Freude in dem Kochbuch „Aufs Brot“ von Maik Schacht gestöbert. Meinen Brotkonsum habe ich eingeschränkt und lebe gut damit. Getroffen hat es bei mir vor allen…

weiterlesen

Eintopf: Morgens, mittags und abends

Kochbuch Eintopf oder besser aus einem Topf

Dieses Kochbuch nimmt seine Mission ernst, sehr ernst: Eintopf zum Frühstück, zum Mittagessen und natürlich auch zum Abendessen. Heiß, lauwarm oder kalt; für den Esstisch und zum Mitnehmen. Suppen und Eintöpfe, aber auch backen, dämpfen und räuchern in einem Topf. Wenn ich also hier in der Überschrift von Eintopf rede, wird das dem Buch nicht wirklich gerecht. Alle Gerichte können zwar tatsächlich mit nur einem Topf zubereitet werden, aber nicht…

weiterlesen

Pastinaken, Sellerie und Spitzkohl: Rezepte für die Biokiste – samt Warenkunde

Rezepte für die Biokiste - Kochbuch

Für manchen ist die abonnierte Biokiste eine Wunderkiste, voll mit Gemüse, das man sonst nicht gekauft hätte. Oder auch einfach ein willkommener Anlass, mal was anderes zu kochen als die übliche Handvoll Standardgerichte. Die Biokiste dient Cornelia Schinharl auch nur als Aufhänger für ihr Kochbuch. Das, was in der Kiste enthalten ist, gibt es natürlich genauso auf dem Markt, direkt beim Bauern oder auch im Supermarkt. Dort ist nur die…

weiterlesen

Barbara Rias-Bucher – Bunt essen

Barbara Rias-Bucher ist eine Autorin, die mich wirklich schon lange begleitet. „Natürlich kochen – köstlich wie noch nie“ und „Vollwert Kochvergnügen“ waren nicht nur mit die ersten Kochbücher, die ich als Buchhändlerin im Stapel verkauft habe, es waren auch die ersten Kochbücher, die mich motiviert haben, über meine Ernährung nachzudenken. Meine Vollwert-Experimente waren jedoch nur von kurzer Dauer, denn mein Darm war bei weitem nicht so experimentierfreudig wie ich. Deswegen…

weiterlesen

Küchenwissenschaft, lecker und lesbar: On food and cooking

Kochbuch On food and cooking

Die Banderole „Der Klassiker endlich auf Deutsch!“ in Kombination mit dem englischen Titel stört mich bei diesem Wälzer genauso wenig wie der Hinweis, dass dieses Standardwerk der Küchenwissenschaft den Weg zur Molekularküche ebnete. Wenn dem wirklich so war, freut mich das für das Kochbuch. Für mich ist das jedoch nicht relevant, ist mir die Molekularküche in meinem persönlichen Küchen-Bermuda-Dreieck zwischen Omas Anrichte, stets zu kleinem Kühlschrank und Gasherd, der mit…

weiterlesen