Die kommen, die Rezensionen: neue Fachbücher

Fachbuch Neuzugänge; Blog Boosting, Text sells und vieles mehrWas soll ich sagen? Bücher sind nicht gerne alleine. Das gilt auch für Fachbücher. Mehrere Bücher parallel zu lesen ist bei mir ja normal, aber das ist jetzt auch für meine Verhältnisse ein bisschen viel.

Doch wie heißt dieser Stapel nun in der Buch-Blogger-Sprache? Ein SUB, ein Stapel ungelesener Bücher, ist es nicht. Ein SURB – ein Stapel unrezensierter Bücher – ist es noch nicht. Wie heißt der Stapel der Bücher, die man gerade liest? Auf dem Foto fehlen allerdings noch einige Bücher.

An „Text sells“ lese ich jetzt schon etwas länger, doch das ist bei Büchern aus diesem Verlag kein Wunder. Schön gemacht, gut geschrieben, sehr gehaltvoll. Ein Buch, das garantiert auch nach der Lektüre bei mir bleiben darf.

„Social Media Marketing im B2B“ lässt sich sehr gut an. Hier bin ich besonders auf die Praxisbeispiele gespannt. Und darauf, ob ich Antworten auf die Frage finde, warum Social Media im B2B-Bereich anders oder gar überhaupt nicht funktionieren sollte. Kunden sind doch Kunden, oder?

Bei der „Content-Revolutuon“ bin ich gespannt, ob die Tipps sich nur an große Unternehmen richten oder ob auch nützliches für meinen beruflichen Alltag dabei ist.

Bei „Blog-Boosting“ gehe ich davon aus, dass ich es am schnellsten ausgelesen habe. Und das die Lektüre Folgen haben wird. Als ich die erste Auflage ausgelesen hatte, habe ich meinen zweiten Buch-Blog, das Buchkind, gestartet. Der Erfolg des Kinderbuch-Blogs ist der beste Beweis, dass die Tipps aus dem Buch funktionieren. Mal sehen, was ich diesmal nach Lektüre alles anders mache. Die GeschichtenAgentin gehört schon lange renoviert!

Online und Social-Media – hier findet Ihr noch mehr Buch-Tipps und Erlebnisse.

Doch wie heißt eigentlich der Stapel der Bücher, die man gerade liest, in der Buch-Blogger-Sprache? Und muss man für Fachbuch-Stapel einen anderen Namen wählen? Könnt Ihr mir hier weiterhelfen?

2 Kommentare

  1. Also einen Namen kann ich dir nicht geben. Aber die Agentin gehört nicht renoviert. Sie ist so wie sie ist sympatisch. So ganz ohne das was man machen soll und mit viel dem worauf du Lust hast… lass es einfach so. Schließlich soll bloggen ja auch mal einfach nur Spaß machen. Ohne auf „Regeln“ achten zu müssen.

    • #hach – das hast Du schön gesagt. <3
      Doch ein bisschen habe ich ja heute schon renoviert. Diese Fummeleien am Design, die außer der Bloggerin selbst wohl eh niemand bemerkt. Und eine richtige Über-Mich Seite steht auch schon lange an …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.