Adopt a Blogger zu Gast im Krimigarten

„Ist das etwa Giersch???“

Ein Garten kann ein Krimi sein

Davon ist Simone Ehrhardt, Krimi-Autorin, Garten-Besitzerin und Betreiberin des Blogs Krimigarten, überzeugt.

Dort bin ich zu Gast mit meinem zweiten Beitrag aus „Adopt a Blogger“. Eigentlich ist es ja der dritte Beitrag – aber Simone hat so schnell und beherzt zugegriffen, dass sie die Folge 2 von Adopt a Blogger „Krickel-Krakel“ überholt hat.

Was für einen Eindruck philosophierende, gärtnernde Männer auf mich gemacht haben; warum ich Akeleien liebe, der Autor jedoch nicht; ob man grundsätzliche philosophische Probleme mit dem Prinzip des Nutzgartens haben kann; warum der Mörder eben doch nicht der Gärtner ist oder vielleicht doch und welche logistischen Probleme zu lösen sind, wenn man eine Leiche im Garten verscharren möchte – all das lest ihr hier in meiner Rezension zu „Die Tages des Gärtners“ von Jakob Augstein.

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen Simone, Penelope Plank und ich!

* Wenn durch diesen Beitrag jetzt eine Gartenbuch-Sehnsucht bei Euch ausgebrochen ist: greift ebenso beherzt zu wie Simone und bewerbt Euch auf meine zweite Gartenbuch-Rezension, die noch einen Adoptiv-Blog sucht!*

Update Januar 2014: Der Krimigarten ist umgezogen – alle Artikel findet ihr jetzt auf Crimelady’s Notes.

Hier geht es direkt zu meiner Gastrezension.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.