Blogger schenken Lesefreude – Bonustrack – meine zweite Verlosung

Blog den Welttag des Buches – Blogger schenken Lesefreude.

Bonustrack.

Meine zweite Verlosung auf dem Grooveblog.

Als GeschichtenAgentin mag ich auch Musik – insbesondere Musik, die Geschichten erzählt oder Musik, mit der ich Geschichten erlebt habe.
Zusammen mit einem guten Freund betreibe ich auf Facebook den Grooveblog. Auch dort verlosen wir zum Welttag des Buches 2013 Bücher – schaut mal vorbei!
Der Buchhändler vom Grooveblog verlost „Herr Lehmann“ von Sven Regener und  ich, die Buchhändlerin vom Grooveblog, verlose „Und uns verbrennt die Nacht – Roman mit Jim Morrison“ von Craig Kee Strete.
Die Geschichte, die für mich zu diesem Buch gehört, erzähle ich Euch gleich hier -den Verlosungspost, den ihr kommentieren könnt, findet ihr auf Facebook.
Ohne den Roman mit Jim Morrison “Uns verbrennt die Nacht” wäre meine Jugend unvollständig gewesen.
Wobei mir nicht mehr so ganz klar ist, wie ich an das Buch gekommen bin. Von meinen Eltern werde ich es wohl kaum bekommen haben und aus ihrem Bücherschrank habe ich es auch nicht gemopst. Auch die Satdtbibliothek scheidet als Quelle für subversive Literatur eher aus.
Ich vermute, dass es einen Jungen gab, der mir damals so richtig gut gefiel. Nun, da gab es natürlich einige und an diesen speziellen Jungen kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Trotzdem bin ich mir sicher, das es sich genau so zugetragen hat. Er gab mir das Buch mit den Worten
“Das musst Du unbedingt lesen!”
Was, zwischen den Zeilen gelesen, nur bedeuten konnte, dass eine Frau, die dieses Buch nicht kennt, nicht seine Freundin werden kann.
Ich habe „Und uns verbrennt die Nacht“ gelesen und anscheinend darüber den Jungen vergessen, was er sicherlich verkraftet hat.
Aber ich habe nicht vergessen, dass meine Ausgabe des Buches gelb war, knatschgelb  – erschienen im legendären März Verlag. Und ich weiß, dass dann die Doors zu jeder Party gehörten. Und zu den melancholischen Stunden. Und zu den Momenten “Keiner versteht mich”. Also zur ganzen Spät-Pubertät (ich glaube, die hört dann irgendwann um 30 auf).
Meine völlig zerlesene Ausgabe aus dem März Verlag besitze ich leider nicht mehr. Ich habe sie verliehen. An einen Jungen. Der konnte nicht nur mit der Geschichte nichts anfangen – er gab mir auch das Buch nicht mehr zurück. Und verschwand aus meinem Leben.

 

2 Kommentare

  1. Ich nehme an dieser Verlosung nicht teil, wünsche aber jeden Teilnehmer viel Glück. :)Kennst du Don Winslow? Sein Buch "Die Sprache des Feuers" habe ich verschlungen und möchte diese schöne Erfahrungen mit anderen Lesern gerne teilen. Wenn du möchtest, schaue einfach vorbei und versuche dein Glück. :)http://www.netzblogger.net/

  2. GeschichtenAgentin

    Nun, für diese Verlosung müsstest Du auch den Grooveblog auf Facebook besuchen ;-)Winslow kenne ich nicht, klingt aber ineteressant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.