Bye-Bye Blähbauch

Bye-Bye Blähbauch. Buch auf Wärmeflasche.

„Ich habe gepupst“ ist ein Satz, der nur dann Charme und Witz hat, wenn er von einem 5-jährigen Kind aus dem Off in eine Videokonferenz hinein gekräht wird. In allen anderen Situationen des Erwachsenenlebens sorgt er für weniger Erheiterung.

Doch was tun, wenn Blähungen der tägliche Begleiter sind – sogar dann, wenn es am Tag vorher keine Käsespätzle mit einer extra Portion Zwiebeln gab?

Zuallererst den kurzen Selbsttest aus „Bye-Bye Blähbauch“ machen. Anhand weniger Fragen wird hier eingekreist, wo die Blähungen überhaupt sitzen – Oberbauch oder Unterbauch – und was die mögliche Ursache sein könnte.

Denn nicht immer sind die Zwiebeln schuld. Gründe für einen aufgeblähten Bauch gibt es viele. Kohlenhydrate-Unverträglichkeit oder Luft schlucken, Verstopfung oder saurer Magen, SIBO oder eine Störung des Zusammenspiels zwischen Zwerchfell und Bauch: Jede Ursache will anders behandelt werden. Gutgemeinte Tipps wie „Iss täglich einen Apfel und eine Scheibe Vollkornbrot“ oder „Nimm Probiotika!“ können helfen oder alles schlimmer machen.

Tamara Duker Freuman bringt mit ihrem Ratgeber zuerst eine Systematik in die Beschwerden. Erst dann klärt sie auf, wie der Blähbauch in diesem speziellen Fall entsteht und was Abhilfe schafft. Das Ganze schildert sie sachlich und sehr verständlich. Sie will weder vor einer neu entdeckten Krankheit warnen, noch ein Coaching oder ein Wunderheilmittel verkaufen. Deswegen gibt es bei ihr auch eine lange Liste all der Nahrungsergänzungsmittel und Naturheilmittel, die es für teuer Geld zu erstehen gibt und die nur in den wenigstens Fällen Linderung verschaffen.

Rezepte runden das Buch ab, aber die hätte es für mich nicht gebraucht. Denn die Stärke des Ratgebers liegt woanders: Er zeigt, dass Darmprobleme etwas sind, bei dem jeder selbst aktiv werden kann.


Infos zum Buch:

Tamara Duker Freuman

Bye-bye Blähbauch
Beschwerdefrei in 7 Tagen

VAK Verlag


Blähungen, Reizdarm, Verdauungsbeschwerden – Bücher, die weiterhelfen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.