Lieblingsbuch-Verlosung – Blogger schenken Lesefreude

Lieblingsbuch Zwitschernde FischeBuchhandlungen stehen bei mir ja grundsätzlich erst einmal unter Generalverdacht: Ich gehe immer davon aus, dass diese Buchhandlung, die ich gleich betreten werde, ein ganz besonderer Ort ist, der nur auf mich gewartet hat, und ich gehe immer davon aus, dass ich genau hier ein neues Lieblingsbuch finden werde.

Die Buchhandlung aus „Zwitschernde Fische“ ist ganz sicher so ein magischer Ort. Dort wartet mit Lio zudem eine gehemnisumwitterte Buchhändlerin auf den Leser.

Zwitschernde Fische ist eine Liebesgeschichte und zugleich eine Abenteuergeschichte, in der Rotkäppchen genauso seinen Platz findet wie Remarque. Einfach zauberhaft!

Über Lieblingsbücher und Lieblingsautoren wird am Welttag des Buches viel gesprochen. Aber wie sieht es mit den Lieblingsbuchhandlungen aus?

Wie wird eine Buchhandlung zur Lieblingsbuchhandlung? Was muss sie mir bieten, womit muss sie mich verzaubern?

Darüber hatte ich mir schon mal Gedanken gemacht:

„Ich mag Buchhandlungen, die mich überraschen. Das kann eine schöne Präsentation sein, ein unbekannter Titel im Stapel, ein Blumenstrauß, eine persönliche Ansprache, ein Lächeln, ein eigenes Lesezeichen.

Ich mag Buchhandlungen, die die Architektur und den Grundriß ihres Ladens wertschätzen; die wissen, was zu ihnen passt und was nicht.“

Wie sieht es bei Euch aus – habt ihr eine Lieblingsbuchhandlung? Wenn ja – welche ist es? Und warum? Wenn nein – warum nicht? Was hat Euch enttäuscht?

Beantwortet mir diese Frage in den Kommentaren und gewinnt mit etwas Glück mein Lieblingsbuch „Zwitschernde Fische“ von Andreas Séché.

Ich freue mich sehr, dass ich eine ganz besondere Glücksfee für die Auslosung am 1. Mai gewinnen konnte: Andreas Séché lost höchstpersönlich aus!

Teilnahmebedingungen:

Dieses Gewinnspiel beginnt am 23. April 2014, dem Welttag des Buches, und endet am 30. April um Mitternacht. Ausgelost wird am 1. Mai durch eine ganz besondere Glücksfee: Der Autor Andreas Séché wird selbst den Gewinner ermitteln. Der Gewinner wird anschließend von mir per Mail benachrichtigt.

Jeder, der einen Kommentar unter diesem Artikel veröffentlicht und mir darin seine Lieblings-Buchhandlung (oder den Grund, warum er keine kennt) nennt, nimmt an der Verlosung teil.

Zu gewinnen gibt es „Zwitschernde Fische“ von Andreas Séché. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; eine Barauszahlung ist nicht möglich und für den Versand übernehme ich keine Haftung.

Eure Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels genutzt und anschließend gelöscht.

So, das waren die Teilnahmebedingungen – und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß und viel Glück!

Teilnehmerliste Blogger schenken Lesefreude 2014

Entdeckt noch mehr Blogs und Buchverlosungen – hier findet ihr die Teilnehmerliste zu „Blogger schenken Lesefreude 2014“

118 Kommentare

  1. Hallo,
    meine Lieblings-Buchhandlung:“LiteraDur“ in Waldbronn. Ein kleiner, feiner Laden mit netten Leuten, denen man die Liebe zu Büchern wirklich anmerkt.
    Bisher hat mich noch kein Buchtipp von ihnen enttäuscht.
    LG
    Christine

  2. Hallo!
    Da mache ich ja gerne mit. Ich habe eine Lieblingsbuchhandlung und zwar die Buchhandlung Ernst Tharant in Coswig bei Dresden. Der Laden ist eigentlich klein und unscheinbar, aber es hat immer die neusten Bücher und kann auch alles innerhalb eines Tages bestellen. Ich gehe auch öfters mal einfach rein, um mal mit der Buchhändlerin zu sprechen, inzwischen bin ich gern gesehener Stammkunde.
    Liebe Grüße,
    Katja

  3. Hallo,

    ich habe leider keine Lieblingsbuchhandlung (mehr). Dies ist dem Umstand geschuldet, dass ich umgezogen bin und bei uns in Forchheim habe ich noch keine kleine, alte urgemütliche Buchhandlung entdeckt. Klar gibt es eine Welbtbildfiliale, doch die ist immer so zugestellt und vollgestopft, da macht es mir nicht so viel Spaß Bücher rauszusuchen. Es gibt keine Sitzecke, wo ich mal schnell die erste Seite eines Buches lesen kann.

    Wenn ich mir einen Traum erfüllen könnte, wäre es meine eigene gemütliche Buchhandlung. Ich habe da schon Vorstellungen im Kopf, wie die aussehen müsste. Angefangen von alten braunen Lederohrensesseln, über die Regalfarben bis hin zum Kaffeeautomaten.

    Hachja, träumen darf man ja mal.

    In diesem Sinne wünsche ich dir eine schöne Zeit

    LG Janine

  4. Das Buch klingt sehr schön, darum möchte ich gerne in den Lostopf geworfen werden. Ich habe zwei halbe Lieblingsbuchläden. Der eine ist groß, anonym und von den Buchhändlerinnen sieht man nicht viel. Perfekt zum stundenlangen ungestörten Umsehen. Der andere ist das genaue Gegenteil: klein und laut, denn dort unterhalten sich die Buchhändler jeden Tag über ihr Lieblingsthema (Bücher). Dorthin gehe ich, wenn ich Lust darauf habe, heimlich zuzuhören oder an diesen Gesprächen teilzunehmen. Da ich nicht weiß, ob diese Beschreibungen gute Werbung für die Buchläden sind, erwähne ich ihre Namen hier wohl besser nicht.

  5. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung. Ich fühle mich in fast jeder Buchhandlung wohl, ob klein oder groß, ich vergesse die Umgebung meist schnell. Nur eins geht gar nicht: muffelige Buchhändler, die die einfachsten Sachen nicht nachschlagen können. Aber zum Glück lieben die meisten Buchhändler ihren Beruf und diese Exemplare sind äußerst selten. Was ich mag: Wenn nicht nur die ohnehin bekannten Bestseller aufgestapelt sind, sondern es auch Tische mit besonderen Empfehlungen gibt, auf denen ich tolle Entdeckungen machen kann.

  6. Hallo
    Meine Lieblingsbuchhandlung muss mich aufnehmen.
    Ich mag große anonyme Ketten nicht. Sie sind so unpersönlich. Bücher haben eine Seele und eben diese muss erhaltenbleiben und möchte ich in einer Buchhandlung spüren können. Es muss nach Buch riechen, ein wenig nach Alter, nach Leben und auch nach Neugierede und Neuanfang. Dazu am besten noch einen älteren knauserigen Buchhändler oder eine rundleriche liebenswürdige Dame. Beide können Geschichten erzählen als wären die Bücher in ihren Regalen ihre Tagebücher… <3
    LG Roswitha

  7. Meine Lieblingsbuchhandlung ist die Buchhandlung Graff in Braunschweig. Ich liebe sie wegen ihrer Größe auf drei Etagen, den netten Mitarbeitern und vorallem der wirklich tollen Auswahl.

    LG

  8. Ela´s Büchertruhe

    Hallo,
    das ist eine sehr schöne Gewinnspielfrage 🙂
    Meine „Lieblingsbuchhandlung“ ist in Bad Münstereifel. Sie ist recht klein, wobei es mittlerweile wohl auch einen zweiten laden davon gibt und man kann so herrlich in ihr stöbern. Der Verkäufer bedrängt niemanden ist aber immer aufgeschlossen, hilfsbereit und plaudert auch mal gerne über Bücher 🙂
    So mag ich das. Reinkommen und wohlfühlen 🙂
    LG Ela

  9. Hallo 🙂

    Erstmal vorweg: Danke, dass Du so ein schönes Gewinnspiel veranstaltest 🙂 Ich möchte liebend gerne daran teilnehmen.

    Ich habe leider keine Lieblingsbuchhandlung in der Nähe. In der Großstadt gibt es ja meistens nur die üblichen „Riesen“ und fehlt für mich der Charme und die Ruhe.

    Liebe Grüße
    Ivonne

  10. Ich hatte mal selbst meine Lieblingsbuchhandlung =). In einem kleinem Örtchen, da wo ich Familie und Selbstständigkeit ungehindet miteinander verbinden konnte. Sie war klein aber fein und trug den Namen Buchfinkennest. Buch wegen Buchhandlung, Fink (wegen der Straße in dem sich der Laden befand: Finkenstraße) und Nest weil ich auch besondere Dekorationen aus Skandinavien und anderen europäischen Ländern noch mit im Sortiment hatte. Tja… auch da diese Buchhandlung nicht mehr ist, kann ich ganz getrost wieder die Buchhandlung aus meinem alten Heimatort angeben. Die Rats- & Universitätsbuchhandlung in Greifswald hat nicht nur ein zauberhaftes Sortiment (Bücher und so viel mehr… schön aber ohne Kitsch), sondern auch eine außergewöhnliche Atmosphäre. Die Buchhandlung befindet sich in einem der ältesten Häuser der Stadt. Auf dem Hinterhof befindet sich ein schöner kleiner Rosengarten (perfekt um sich hier auf die Bank zu setzen und den gerade erworbenen Titel anzulesen).

    Liebe Grüße
    Christiane

  11. Mein Schmöker-Liebling ist der „Wetzstein“ in Freiburg. Dort wird viel Lyrik angeboten, sodass man sich herrlich in den Worten der großen Köpfe verlieren kann – dazu spielt klassische Musik im Hintergrund, und es werden auch einige Kunstobjekte zum Kauf angeboten. Für mich hat dieser Ort etwas Magisches.

  12. Hallo! Eine Lieblingsbuchhandlung kann ich dir nicht nennen, da ich fast nie Bücher neu kaufe… Stattdessen stöbere ich auf Flohmärkten oder schaue in Bücherschränken nach! LG

  13. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung an sich. Wenn ich in eine Buchhandlung geh, geht es für mich ja um die Bücher und diese gibt es ja in jeder Buchhandlung. So fühle ich mich in Buchhandlungen allgemein schon wohl. Aber was mich manchmal stört ist, wenn es eng ist und man sich mehr darauf konzentrieren muss, niemandem im Weg zu stehen, anstatt dass man wirklich zum Stöbern kommt. Das ist dann schade. Daher mag ich gerne Buchhandlungen mit viel Platz und vielen Buchneuheiten. Kleine Sofas oder andere Sitzgelegenheiten machen es auch gemütlich, ist aber kein Muss. Denn wie gesagt, geht es ja mehrheitlich um die Bücher 😉
    Liebe Grüsse Flavia

  14. Meine Lieblingsbuchhandlung ist eine kleine Perle für Kinderbücher in Westen Bielefelds: Kronenklauer genannt. Da verlieren wir uns regelmäßig.

    LG,
    Viktoria

  15. Meine Lieblingsbuchhandlung ist die ehemalige Weiland Buchhandlung in Lübeck in der Königsstraße. Jetzt gehört sie zu Hugendubel, aber die Einrichtung hat sich zum Glück nicht geändert. Dort kann man ganz ungestört in jedes Buch reinlesen ohne das man komisch angesehen wird.
    LG Lexa

  16. Tanja Schavier

    Ich muss gestehen, ich habe immer viel bei den großen Ketten gekauft, da es in dem Ort, wo wir vorher wohnten, die kleine Buchhandlung zumachte. Nun hab ich wieder so eine kleine feine gefunden, mit dem Namen“Bauchhandlung“ 🙂 ziemlich unspektakulär, aber sehr nette Damen arbeiten dort 🙂

    Liebe Grüße
    Tanja

  17. wir haben bei uns im Szeneviertel von Dresden eine kleine Thalia-Filiale, die von einem älteren Herren, den man sofort als Bücherwurm entlarvt – betrieben wird. Er hat auch viel regionale Literatur, von kleineren Verlagen in einer Ecke, die etwas abseits der Bestseller-Regale ist, aber immer hoch frequentiert ist. Ich musste mich schon öfter mit Ellenbogen-Gewalt Platz schaffen 🙂 Ansonsten stöbere ich auch mal in Antiquariaten oder in Regalen von Oma, Tante und Freundinnen!
    Dein Gewinn klingt so toll, dass ich mir diesen direkt mal abgespeichert habe das Buch wird so oder so den Weg zu mir finden 🙂 Viele Grüße aus Dresden

  18. Meine Lieblingsbuchhandlung gibt’s nicht, da ich treue Bücherei-Kundin bin. Selbst als Schülerin habe ich in meinen Sommerferien jeweils drei Wochen dort gearbeitet. Und in eine noch geschlossene Bücherei zu gehen – das hat doch was…

  19. Bei mir in der Stadt gibt es nur wenige Buchhandlungen, bin da am liebsten in der größten von allen und das wäre Liesegang. Ich mag die Athmosphäre dort, man hat Ruhe zum stöbern und reinlesen, es ist gemütlich und vor allem sind auch die Mitarbeiter kompetent und ich finde meistens genau das Buch was ich haben möchte und muss es mir nicht bestellen lassen. 😀

  20. Hey 🙂
    Ich mag besonders gern die Buchhandlung Pfeifer in Quedlinburg – auch wenn ich dort nicht wohne. Ich finde die Stadt so bezaubernd, dass ich immer wieder gerne für kurze Ausflüge dort hinfahre und bin beim ersten Mal über diese Buchhandlung in einem wunderschönen Fackwerkhaus gestolpert und habe dort Stunden verbracht.
    Die Buchhandlung in „meiner“ Stadt ist die Buchhandlung Sutmöller in Melle. In meiner Kindheit waren sie auch in einem wunderschönen Fachwerkhaus – die Bücher über verschiedene Etagen verteilt – mit Treppen und Ecken in denen man eine ganze Welt entdecken konnte. Vor einiger Zeit sind sie in ein ebenerdiges, modernes Ladenlokal umgezogen. Das ist natürlich rollstuhlgerecht und wirkt etwas heller. Für mich hat es dadurch aber auch an Charme verloren und wirkt „Thaliaartig“. Nichtsdestotrotz sind die MitarbeiterInnen dort natürlich immer noch super 🙂

    Viele liebe Grüße
    Fio

  21. Meine Lieblingsbuchhandlung gibt es nicht mehr. Es war die Buchhandlung, in die meine Mutter am liebsten gegangen ist, geführt von einer netten Frau. Sie hatte ein extra Zimmer mit Kinderbüchern, das ich toll fand. Und ich durfte dort immer schauen und gucken, ohne dass sie mir auf die Finger guckte oder Angst hatte. Hier suche ich so eine schöne Buchhandlung immer noch. Eine ähnlich schöne habe ich gefunden, aber die liegt völlig ab von allen meinen Wegen. Schade!

  22. Meine Lieblingsbuchhandlung ist die Igel-Buchhandlung in Isny. Sie wird auch „Letzte Buchhandlung vor der Langeweile genannt“. Sie ist ziemlich klein, aber sehr gemütlich und die Verkäuferinnen sind total sympathisch 🙂 Ich liebe es dort!
    Es gibt zwar noch eine in meinem Ort, die ist zwar größer, aber total überfüllt von Büchern und man kann sich nichtmal irgendwo zum Reinlesen hinsetzen.
    Liebe Grüße,
    Julia

    • „Letzte Buchhandlung vor der Langeweile“ ist ein richtig guter Slogan – gefällt mir!

  23. Oh Buchläden… das ist schwer. Bei meiner Mama bei der Arbeit um die Ecke ist noch ein kleiner Urgemütlicher, Ehrlicher Buchladen. Insgeheim ist der leider auch von der Thalia – Gruppe aufgekauft, das sieht man ihm aber nicht an =)
    Er besteht aus einem Raum, einer netten Frau und Büchern die bis unter die Decke gestapelt sind. Und Gott sei Dank hat sie immer die Bücher da die ich gerne möchte/brauche bzw. spätestens einen Tag später hat sie die Bücher. Und wenn ich mal keine Ahnung habe, was ich für ein Buch möchte kann ich nachfragen und bekomme immer einen guten Tipp. Denn die Verkäufer sind ja selber alle solche Bücherwürmer und man kann sich so toll mit ihnen unterhalten.
    Mit der englischen Literatur hapert es dann doch ein wenig, da muss ich gestehen gehe ich gerne auch mal in die großen Filialen. Dort kann man aber auch so schön die Leute beobachten, was sie denn gerade lesen und vor allem wie =)

    LG Cörnchen

  24. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung, weil ich es – wenn nur irgendwie möglich – vermeide, in Buchhandlungen zu gehen. Sonst kann ich mich beim Kauf von Büchern einfach nicht zurück halten und komme immer mal wieder mit zehn bis zwanzig Büchern nach Hause. Darum habe ich mich schweren Herzens entschieden, meine Bücher vor allem übers Internet zu bestellen.
    Wenn ich dann doch einmal eine Buchhandlung besuche, nehme ich immer jemanden mit. Diese Person „hilft“ mir dann (im Notfall mit Gewalt) mich zurück zu halten.

    Du kannst mich unter froschknutscher@gmail.com erreichen.

    Alles Liebe
    Livia

  25. Hallöchen!

    meine Lieblingsbuchhandlung ist Buchandlung Linnemann in Paderborn. Dort habe ich mit 14 Jahren ein 3-wöchioges Schülerprantikum gemacht und immer in den Freien 2-3 Wochen dort gearbeitet. Ich war dort auf einigen Leseungen und kenne viele Mitarbeiter und die familie Linnemann persönlich und (da ich heute 70 km von paderborn entfernt wohnen) ist es für mich immer schön so liebe Bekannte wiederzusehen, über Bücher zu sprechen und dort meine SuB aufzustocken

    LG Anne

  26. Ich bin überhaupt kein Mensch für Buchhandlungen. Mir ist es dort oft zu voll, und ich genieße es eher, mir im Internet Bücher anzusehen, Leseproben zu lesen oder anders ins Buch zu blättern. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, mal wirklich ein Buch in einer Buchhandlung gekauft zu haben.
    Danke, dass Du an dieser Aktion teilnimmst! 🙂

  27. Meine Lieblingsbuchhandlung ist Hugendubel in der Wilmersdorferstr. Berlin. Sie ist hier ganz in der Nähe und ist über 3 Stockwerke mit Büchern vollgestopft. Wenn ich diese Filiale betrete fühle ich mich gleich, wie zu Hause. Überall Bücher aller Genres. Es ist ruhig dort. Man hat seine Leselounge, sogar ein Cafe. Die Mitarbeiter sind freundlich. Man kann in Ruhe stöbern. Alles sieht gepflegt aus und ordentlich sortiert und mit viel Liebe arrangiert. Ich muss schon immer allein reingehen, weil man mich nicht mehr so schnell rausbekommt und meine Begleitung dann immer schnell ungeduldig wird 🙂 Also Hugendubel ist definitiv meine Lieblingsbuchhandlung 😀

  28. Khaleda Al Ahmad

    Ich persönlich mag alle Orte, an denen Bücher gibt. Egal ob große Buchhandlungen, wie Mayersche, kleinere unbekannte Buchläden oder Bibliotheken 🙂

  29. Hallo,
    eine Lieblingsbuchhandlung habe ich leider nicht so richtig. Ich fahre gerne zu Thalia, weil man sichs da noch echt gemütlich machen kann und mal wo reinlesen kann, aber das ist eigentlich auch schon zu weit weg. Die Buchhandlungen hier am Ort sind leider weder gemütlich noch atmosphärisch, sondern einfach nur vollgestopfte Regalreihen, die nicht wirklich einladen.
    LG
    Sabrina

  30. Meine Lieblingsbuchhandlung wurde leider vor einigen Jahren geschlossen. Sie lag in einer Fußgängerzone in der Stadt und war doch sehr familär und gemütlich eingerichtet, man konnte in Bücher reinlesen bevor man sich zum Kauf entschloss und für Studenten gab es sogar eine extra Ecke, fast wie in einer Bibliothek nur viel kleiner und einfach herrlich!! Doch dann konnte sie nicht mehr mit dem Internet mithalten und musste geschlossen werden. Seitdem bestelle ich nur noch im Internet. Hier im Dorf gibts zwar auch einen Bücherladen, aber da geht immer etwas schief… Die Dame dort hat keine Ahnung von Büchern generell, kann nichts empfehlen, zeigt wenig Interesse und wenn man bei ihr etwas bestellt was sie nicht vorrätig hat und es gibt von diesem bestellten Buch mehrere Varianten (Taschenbuch, gebundenes Buch, Filmausgabe, Jubiläumsausgabe, Sammelband,..) bestellt sie mit 99%iger Sicherheit das falsche!!! Selbst wenn man ihr vorher die Isbn Nummer durchgibt…. Ich vermisse meine alte Buchhandlung, Internetbestellungen sind zwar gemütlich, aber in dem Sinne von faul, schnell, unkompliziert…. Nichts mehr mit gemütlich von herzlich, familär,… Fröhlichen Welttag des Buches!!!

  31. Ich kaufe meine Bücher gerne bei Thalia, weil ich es liebe erst einmal gemütlich im Sessel darin zu lesen.
    Habe aber auch ein Tablet und lese mittlerweile darüber,also kaufe sie dann bei Amazon.
    Liebe Grüße

  32. Wenn ich eine Lieblingsbuchhandlung habe, dann ist es wohl die Buchhandlung Dombrowsky in Regensburg. Spezialisiert auf Gegenwartsliteratur bietet sie nicht nur die typischen Bücher, die es überall gibt, sondern oft auch ganz besondere Bücher. Außerdem gibt es dort oft Lesungen oder auch Konzerte – herrlich!

  33. Ich gehe hier gerne in die „Hätzfelder Bücherstübe“ in unserem Stadtteil, die Beratung dort ist toll, die Auswahl finde ich auch super (wenn man überlegt, dass wir ja „nur“ ein Stadtteil sind…). Außerdem gibts dort vierteljährlich ein kleines Heft mit den Buchempfehlungen der Mitarbeiter – bislang picke ich mir jedes Mal was raus + notiere es auf meiner „will ich noch lesen“-Liste. 🙂

    Was ich halt unheimlich schön finde: man ist dort noch ein Mensch – und nicht wie im großen Hugen*dings* nur einer unter vielen… 😉

  34. Meine Lieblingsbuchhandlung ist die Buchhandlung Pfeifenberger in Tamsweg (Österreich). Die Buchhandlung wird auch Büchergewölbe genannt und genau das mag ich so. Sie befindet sich nämlich in einem alten Keller. 🙂

  35. Meine Lieblingsbuchhandlung ist die Buchhandlung Jastram in Ulm, obwohl ich noch nie da war. Aber virtuell kehre ich per Lesen des Blog jeden Tag ein. LG Xeniana

    • Ohja – der Blog der Kulturbuchhandlung Jastram ist etwas ganz Besonderes. Ich habe mich auch riesig gefreut, dass diese Buchhandlung auch dieses Jahr wieder bei Blogger schenken Lesefreude dabei war!

  36. Schöne Idee, und klingt nach einem schönen Buch 🙂
    Ich kaufe Bücher am liebsten in einem kleinen Laden in meiner Heimatstadt, in der es gebrauchte Platten, CDs und Bücher gibt. Ich glaube, die meisten Leute kommen dort wegen der Platten oder CDs hin, aber ich gehe immer mit einem riesigen Stapel Bücher wieder raus. Ich glaube, da habe ich noch nie nichts gefunden 😉

  37. Wir haben nur eine richtige Buchhandlung mehr in meinem Ort, diese ist zwar sehr gut und hat viel Auswahl, doch meine Lieblingsbuchhandlung war eine Buchhandlung, die vor allem Kinderbücher verkaufte und einen Charme hatte, den ich nicht beschreiben kann!
    LG

  38. Huhu,

    meine Lieblingsbuchhandlung ist die Buchhandlung „Schwanhaeuser“ in Freiburg. Die MitarbeiterInnen sind dort sehr freundlich, bemüht ohne aufdringlich zu sein und bisher hatten alle ein wunderbares Händchen.

    Dort kann man sich tatsächlich in eine hübsche Leseecke verkrümeln und in sein Buch reinlesen. Bei einem Glas Wasser, Tee oder auch Kaffee. Kinder stören dort nicht – im Gegenteil, sie bekommen auch mal ein Poster oder so geschenkt.

    Ich gehe dort sehr gerne hin, lasse mich inspirieren und atme den Duft Hunderter oder Tausender Bücher ein.

  39. Meine Lieblingsbuchhandlung ist „Lehmanns“ in Hannover. Trotz der Größe fernab von den Großkonzern-Buchläden, die heute keine mehr sind sondern jeden Ramsch verkaufen. Mit Mitarbeitern, mit denen man sich stundenlang noch über Inhalte von Büchern unterhalten kann und die einen einfach in verschiedene Dimensionen eintauchen lassen kann. Fast eine eigene Welt!
    Was mich sehr enttäuscht hat, ist dass sie noch in diesem Jahr schließen wird. Es wird definitiv was fehlen, da es jedes Mal ein Erlebnis ist. Mein Highlight in diesem Laden war, dass mein Freund, ein absoluter Büchermuffel, einfach nicht mehr aus dem Laden rauszubringen war, so gefesselt war sogar er!

  40. Das ist meine Lieblingsbuchhandlung: http://www.buchhandlung-7morgen.de/ in Bergisch Gladbach-Refrath (nahe Köln)

    Eine kleine, eigenständige Bücherei direkt bei mir um die Ecke, hier gibts sehr oft spezielle Thementage (Kochen, Kinderbücher, Biografien…), ein absolut herausragendes Personal, was viel von der „Materie Lesen“ versteht – ein Kleinod unter den ganzen großen anonymen Ketten…

  41. Mathildis schmitz

    Bei uns im Ort gibt es nur eine Buchhandlung und das ist natürlich meine Lieblingsbuchhandlung. Die Angestellten sind freundlich und haben immer mal wieder einen guten Tipp bereit. Da kaufe ich viel lieber als im Internet!

  42. Das beste Buch der Welt

    Die meisten Bücher, die ich bisher gelesen habe, habe ich auf Flohmärkten und in Antiquariaten gekauft. Wenn doch einmal ein neues Buch dabei war, was schon ab und zu vorkommt, dann hole ich das dort, wo es gerade am nächsten ist. Und da zähle ich dann auch den Onlinehandel dazu.
    Also von einer Lieblingsbuchhandlung kann man nicht unbedingt sprechen. Dazu kommt noch, dass ich in normalen Buchhandlungen die spezielle Ausstrahlung oder Atmosphäre vermisse, wie man sie in Antiquariaten antreffen kann. Aber frage jetzt bitte nicht, was diese Ausstrahlung genau ausmacht…

    • Lies „Zwitschernde Fische“ – da wird diese besondere Ausstrahlung perfekt beschrieben 😉

  43. Hallo!

    Es gibt eigentlich keine Buchhandlung, die ich nicht mag. Toll finde ich auch Bücherflohmärkte, da kann man oft wunderbare Schätze entdecken!

    glG Birgit

  44. Hallo,

    meine Lieblingsbuchhandlung ist „Bestenbostel“ in Nordenham. Die machen auch immer tolle Lesungen, die ich gerne besuche. Und Bücher kaufe ich dort auch gerne ein.

  45. Lieblingsbuchhandlung?
    Also ich schaue mich eigentlich ganz gern bei Amazon um, da man dort nun wirklich alles bestellen kann, durch das Merken der IP-Adresse schlägt er mir dann ja immer wieder ähnliche Sachen vor… Ohje, ich kann leider keine richtige Lieblings-Buchhandlung nennen, ich stöbere hauptsächlich bei Thalia, oder bei den Läden die halt grad da sind… Sorry, aber der bin ich ein echtes Neumodernes Konsum-Kind 😀

    Liebe Grüße
    Mary

  46. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung mehr. Ich kaufe gerne Bücher im Internet bei Ebay oder auch in Kleinanzeigen. Ab und an bestelle ich für meinen Ebook-Reader ein Buch. Wenn ich ein Buch toll finde, google ich danach und schaue, wo es am billigsten ist. Da wird dann meist gekauft.
    Viele Grüße, Miriam

  47. Ich habe auch keine wirkliche Lieblingsbuchhandlung. Allerdings bin ich sehr gerne in den Oxfam Geschäften, da diese immer eine große Auswahl gebrauchter Bücher haben. Da ich Bücher hauptsächlich gebraucht kaufe, ist es für mich da immer genau richtig.

    Liebe Grüße,
    Lara

  48. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung,weil es in meiner Stadt nur kleine Läden gibt, wo die Auswahl ziemlich begrenzt ist. Bücher kaufe ich online am liebsten.

  49. Huhu!

    Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung. Ich suche mir meine Bücher am liebsten selber aus und lege auf eine Beratung oder Empfehlungen von Buchhändlern keinen Wert. Von ihren Empfehlungen bin ich zu oft enttäuscht worden. Bücher kaufe ich überall. 🙂

    Liebe Grüße

    Claudia

  50. Ich muss gestehen, dass ich keine richtige Lieblingsbuchhandlung habe. Ich wohne in einer Großstadt, da bekommt man an jeder Ecke Bücher zu kaufen und dementsprechend kaufe ich mal hier, mal da. Ich finde es aber auch schade, es wäre bestimmt schön, eine kleine Lieblingsbuchhandlung zu haben, die man immer wieder besucht.

    Liebe Grüße
    Steffi

  51. Meine Lieblingsbuchhandlung ist Riemann in Coburg, weil sie die näheste vernünftige Buchhandlung ist.

  52. Huhu! Das Buch klingt ja wirklich interessant und den Trailer hab ich in der Mitte abgebrochen,, weil ich es gerade zu spannend fand um mehr zu erfahren. *lach* Da ich Bücher über Bücher/Buchläden/rätselhaftes Verschwinden von mysteriösen Personen liebe, möchte ich gerne mein Glück versuchen! 🙂

    Ich habe keine wirkliche Lieblingsbuchhandlung. Dafür gibt es in meiner Nähe leider zu wenige. 🙁 Ich finde es aber sehr sehr schön stundenlang in kleinen engen, verwinkelten, mit Büchern vollgestopften Buchhandlungen von einem Regal zum nächsten zu gehen und in aller Ruhe rumzustöbern, ohne dass mich jemand unterbricht und fragt: „Kann ich ihnen helfen?“ 🙂

    Vielen Dank, dass du bei der Aktion mitmachst und ein Buch verlost!
    Liebe Grüße, Sami

  53. Leider habe ich keine Lieblingsbuchhandlung mehr. Das sah vor einigen Jahren noch anders aus. In meiner alten Heimat Bochum gab es eine kleine Buchhandlung. Also wirklich klein, aber mit einer schönen Auswahl an Büchern. Nicht so schön urig, wie man es aus Filmen kennt. Aber nett war es dort. Man kannte den Inhaber und sich auch regelmäßig ausgetauscht. Dieses Geschäft wurde wirklich aus Leidenschaft betrieben. Wenn man nach einem Buchtipp gefragt hat, hat man auch tatsachlich einen (meist) guten bekommen. Nicht wie jetzt, wo einem in allen Filialen das gleiche Buch des Monats um die Ohren geschlagen wird und die Angestellen aber meist nichtmal mehr vom Inhalt wissen als den Rückentext.
    Leider konnte sich dieses Geschäft irgendwann nicht mehr gegen „die Großen“ durchsetzen und hat geschlossen. Und in meiner neuen Heimat konnte ich noch nichts vergleichbares finden. Hauptsächlich die großen Ketten eben.

    Viele Grüße,
    Jasmin

  54. hallo!
    ich habe keine lieblingsbuchhandlung. ich leibe jeden ort, der mir bücher verspricht. aber grundsätzlich mag ich davon dann lieber die kleineren orte als die großen.
    lg anja

  55. Hi,
    meine Lieblingsbuchhandlung gibt es leider nicht mehr,
    aber es war so eine kleine in meinem Heimatort, als Kind habe ich es geliebt wenn meine Mutter mit mir dort war.
    Heute wohne ich in ner Stadt, irgendwie ist es immer einfacher bei der großen Kette einzukaufen, abe rirgendwie tut mir das jetzt grad leid…
    Grüße
    Kathrin

  56. Seitdem meinem Umzug habe ich (leider) keine Lieblingsbuchhandlung mehr in meiner Nähe. Mich begeistern vor allem die kleinen gemütlichen Buchläden. Ich kann dort ewig Stöbern, neue Bücher und Autoren entdecken und mich inspirieren lassen. Die Zeit verfliegt dabei meist im Fluge …
    Von Andreas Séché habe ich bisher noch nichts gelesen. Die Kritiken seiner Bücher haben mich nun echt neugierig gemacht, sodass er auf alle Fälle auf meiner Leseliste steht!

  57. Meine Lieblingsbuchhandlung ist Thalia in Dresden (ehemals Haus des Buches) – dort findet man echt alles was man suchen könnte.

  58. Romana Comandella

    Halli 😀

    Meine Lieblingsbuchhandlungen sind Thalia Amstetten weil dort alle so nett sind und Phönix Amstetten weil dort herrliche Chillmusik läuft und es immer gut nach räucherstäbchen riecht 😀 außerdem haben die ne riesige auswahl an esoterischen büchern 😀

  59. Lieblingsbuchhandlung… das ist für mich gar nicht so leicht zu beantworten. Ich kaufe zwischenzeitlich eher ungern spontan in einer Buchhandlung, da ich bereits oft zu einer Reihe gegriffen habe und es erst später herausgefunden habe. So prüfe ich zwischenzeitlich immer im Internet und dann erfolgt der Kauf meist direkt.

  60. interessante Frage!
    besonders weil ich mich in letzter Zeit öfters nach einer „ansprechenden“ Buchhandlung in Köln gesehnt habe.
    Ansprechend bedeutet für mich in diesem Zusammenhang: uriges Wohlfühlaussehen und nicht nur sterile Regale wie bei Thalia und Co.; gern eine Ecke mit lokalen Autoren und das Wichtigste: Angestellte die wenigstens kompetente Verkäufer sind, also den Mund mal aufbekommen, eine Empfehlung in Petto haben und nicht nur in die ungefähre Richtung zeigen und sagen: Belletristik finden Sie in den Regalen da hinten…

    • Hier in den Kommentaren wurde für Köln schon die Buchhandlung Neusser Straße empfohlen – schon getestet?

  61. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung. Die Kinder lieben die Buchhandlung vor Ort (und bekommen auch immer ein Buch wenn wir dort vorbeikommen), sie hat die Hälfte der Fläche nur mit Kinderbüchern bestückt und die Beratung ist klasse.
    Ich selbst habe eine Lieblingsbuchhändlerin, die allerdings zu weit weg in einer Buchhandlung (Kette) arbeitet. Aber ein Anruf genügt. Ich sage ihr, was ich gerade gerne lesen würde und sie bringt mir 100%ig das Richtige mit. Genauso für Kinder. Sie weiß was gut ist und was Schrott.

    Liebe Grüße
    Suse

    • Vielleicht sollte ich das nächste Jahr nach Lieblings-Buchhändlerinnen fragen … das wäre auch eine schöne Idee!

  62. Hallo Dagmar,

    nur dem Titel nach hätte ich dem Buch überhaupt keine Chance gegeben, aber es klingt tatsächlich so, als würde sich dahinter eine wirklich schöne Geschichte für jeden Bücherfreund verbergen – ich wäre also auch sehr gerne bei deiner Verlosung dabei.

    Einen richtige Lieblingsbuchhandlung, zu der es mich immer wieder zieht habe ich nicht – ich fühle mich auch in fast jeder Buchhandlung wohl. Bei einem Hamburg-Besuch habe ich allerdings einen richtigen Buchladen-Schatz gefunden „Stories!“. Ein Buchladen, der fast schon wie ein Museum daherkommt und die Bücher wirklich gekonnt insziniert – so eine Buchhandlung ist wirklich was besonderes und wen es im näheren Umkreis eine ähnliche gäbe wäre genau diese Buchhandlung meine Lieblingsbuchhandlung.

    Wünsche dir noch einen schönen (und buchigen) Tag.
    Liebe Grüße,
    Melanie

    • Ganz ehrlich: ging mir mit dem Titel damals auch so – aber mir würde wirklich was fehlen, wenn ich dieses Buch nicht gelesen hätte!

    • Ich werde es auf jeden Fall mit ihm versuchen – es ist nach deiner Auslosung gleich auf meine Wunschliste gewandert. Der Buchtipp ist also auf jeden Fall angekommen ;-).

      Liebe Grüße,
      Melanie

  63. Hallo!
    Mein Lieblingsbuchladen ist der Buchladen Neusser Straße in Köln, denn da arbeiten nur nette Leute und es gibt oft tolle Lesungen (mit Wein ;-)! Und vor allem haben sie auch nichts gegen „Herumstöbernde“! Viele Grüße, Simone

  64. Hallo,
    nun eigentlich bestell ich am liebsten alles übers Internet denn die haben das Buch meist immer, es kommt bequem nach Hause und ich muss deswegen nicht extra noch einmal in die Stadt fahren. Jedoch bin ich vollkommen bezaubert vom Buchladen: Barnes & Noble…. Die haben soooo unglaublich viel Bücher das ich fast zu sabbern anfange, schade ist jedoch das es eine Amerikanische Buchhandlung ist 😉 und ich nicht gerade die beste Englisch Leserin heheheh.
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel!
    Liebe Grüße
    Viki

    • Ich war schon lange nicht mehr in einem BArnes & Nobles – aber damals bin ich aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. War mal eine Kult-Buchhandlung für mich.

    • 😀 heheh da bin ich froh nicht die einzige zu sein!

  65. Hallo 🙂

    Wow, das Buch klingt echt besonders 🙂 Da würde ich gerne mal mein Glück versuchen :)Ich hatte mal eine Buchhandlung, in die ich sehr gerne gegangen bin, leider mussten die Inhaber schließen, weil die Konkurrenz zu groß war. Ich hab damals einen Artikel drüber geschrieben:

    http://buechertippzzz.blogspot.de/2011/04/das-aussterben-der-kleinen.html

    Bisher habe ich leider keine weitere Buchhandlung entdeckt, die nicht Thalia, Hugendubel oder Weltbild gehört, aber ich gebe die Suche nicht auf. 🙂

    Ich hoffe, das gilt trotzdem als Teilnahme 🙂

    Ganz liebe Grüße, Debbie 🙂

  66. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung, hier bei mir in der Provinz gibt es sowas eigentlich gar nicht in erreichbarer Nähe.
    Dafür bin ich allerdings ein großer Fan von unserem Bücherbus. Das ist die Kreisfahrbücherei, die alle 3 Wochen praktischerweise direkt vor meiner Tür hält. Eine supertolle Einrichtung! Die Leute dort sind sehr nett (zum Tag des Buches am Mittwoch hab ich eine rote Rose bekommen) und man kennt sich nach so einigen Jahren ja auch schon relativ gut. U

    • Bücherbus ist ein tolles Angebot – in Mannheim gibt es sogar ein Bücherei-Fahrrad, das durch den Stadtpark fährt.

  67. Meine Lieblingsbuchhandlung habe ich in Österreich gefunden. Ich weiß nicht mehr wie sie hieß, oder in welcher Stadt genau. Meine Mutter war mit uns in Urlaub und beim Spazierengehen habe ich sie und meinen Bruder in den Laden gezogen, der plötzlich da war. Er war nicht groß, hatte aber eine erstaunliche Auswahl und auch Antiquitäten. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und von meinem Urlaubsgeld auch gleich ein Buch gekauft.

    Lg
    Eva

    • Das könnte die Buchhandlung aus „Zwitschernde Fische“ sein – nur das Land passt nicht.

  68. Meine Lieblingsbuchhandlung ist der Hugendubl in München am Marienplatz. Leider komme ich da nicht oft hin, da ich schon lange nicht mehr in Deutschland lebe (Postadresse habe ich dort aber noch 😉 ) . Ansonsten ist das große A der Buchhändler meines Vertrauens, denn neue Bücher kaufe ich eigentlich nur noch für Kindle ^^

  69. Eine richtige Lieblingsbuchhandlung habe ich nicht. Es kommt eben immer darauf an, was ich gerade will: Zum Stöbern ist die große Meyersche in der Innenstadt sehr schön, sogar mit einem Café mitten drin. Wenn ich genau weiß, was ich will, gehe ich lieber in die kleine Buchhandlung in Ehrenfeld. Sie ist leider zu klein um viel Auswahl zu haben und konzentrieren sich deshalb auf bestimmte Bereiche, aber die Angestellten sind alle sehr nett und entgegenkommend und bestellen mir alles, was ich will.

  70. christina Horn

    Hallo!

    Ja meine Lieblingsbuchhandlung ist Thalia da finde ich eigentlich immer was und meistens auch das was ich suche!

    Liebe Grüsse
    christina

  71. zu meinen lieblingsbuchläden zählen Thalia und Hugendubel. da könnte ich studenlang stöbern 😀

    lg, kami-chan

  72. Schultz&Schulz in Düsseldorf – wegen der guten Beratung, toller Veranstaltung & der Möglichkeit auch Wein zu kaufen.

  73. Nachdem ich mich nun zweieinhalb Tage (ich habe zufällig Urlaub) durch Buch-affine Blogs geschmökert habe, möchte ich zum goldenen Abschluss bei deiner Verlosung (und natürlich auch der von Pudelmützes Bücherwelten) teilnehmen. Vielen Dank für die ganze Arbeit!

    An meinem jetzigen Wohnort habe ich noch keine Lieblingsbuchhandlung gefunden. Am Ort davor war es „Bücher am Schloss“ in Oberschleißheim. Habe mich immer gefreut, da vorbei zu radeln und meine Bücherbestellungen abzuholen. Die Präsenzliteratur war aber auch sehr vielfältig. Und das eine oder andere Schwätzchen gab´s auch.

    liebe Grüße,

    lumin:hunter

    • Du hast also das Feld von hinten aufgerollt 🙂 Es ist sehr praktisch, genau wenn Blogger schenken Lesefreude läuft, Urlaub zu haben!

  74. Hallo,
    ich habe (leider) keine Lieblingsbuchhandlung. Ich borge sehr viel aus der Stadtbücherei und von Freunden aus, oder kaufe Bücher 2n-Hand auf (online-)Flohmärkten.
    Alles Liebe!
    Bettina

  75. Meine Lieblingsbuchhandlung ist der Hugendubel am Münchener Marienplatz, weil sie dazu einlädt, neue Bücher (und andere schöne Dinge) zu entdecken und ein gutes Zuhause zu geben. ABER — und jetzt kommt das große ABER — leider wird diese Buchhandlung Ende nächsten Jahres geschlossen, weil der Mietvertrag ausläuft. Der Nachmieter wird — mal wieder!!! — eine Telekom Filiale sein. ARGH!!!

    Da ich gerne englische Bücher lese, ist Amazon für mich zu einer wichtigen Buchhandlung bekommen, weil ich hier Zugriff auf praktisch alles habe. Aber ein Ersatz für das Gefühl einer Bücherei ist Amazon nicht…

    Liebe Grüße aus München (und danke für die Gewinnchance!),
    Birgit

  76. Meine Lieblingsbuchhandlung hat einige Sofas und Sessel zum gemütlichen Schmökern, man wird dort in Ruhe gelassen, wenn man möchte, aber bei Bedarf auch gut beraten. Außerdem hat sie eine tolle Auslage, in der ich immer neue Entdeckungen mache!!!

  77. Brendel’s Buchhandlung in Gera ist meine favorisierte Buchhandlung. Hier gibt es Menschen die Bücher lieben plus tolle Buchlesungen und Veranstaltungen. Schade das gerade so schöne Geschäfte immer mehr verschwinden. Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende, liebe Grüße Isabel.

  78. Huhu,
    also ich habe bis jetzt keine Lieblingsbuchhandlung. Ich finde heutzutage sind die Buchhandlungen einfach viel zu unpersönlich und wenig bemüht. Zusätzlich haben alle das gleiche Programm, was ich sehr langweilig finde.
    Viele Grüße

  79. Eindeutig Buchhandlung Wackes in Mönchengladbach… jede Buchempfehlung dort war ein voller Erfolg und das Feeling dort ist einfach super… lg sarah

  80. Hallo,
    meine derzeitige Lieblingsbuchhandlung ist die Mayersche in Witten. Leider gibt es bei uns keine kleinen Buchhandlungen, oder ich habe sie noch nicht entdeckt. Doch bei den Mayerschen fühle ich mich immer sehr wohl und auch liebe Tips bekommt man, wenn es nicht zu voll ist.
    Ansonsten muss ich gestehen, bestelle ich auch gerne mal bei Amazon oder anderen Shops.

    Liebe Grüße
    Kati

  81. Oh das ist schwer, denn ich gabe mehrere Lieblingsbuchläden. Am liebsten gehe ich zu Hugendubel, da man hier gleich los lesen kann 🙂 Dann stöber ich noch gerne bei Thalia, im Buchladen unserer Gemeinde und natürlich auf meiner Arbeit der Stadtbücherei (auch wenn das kein Laden ist :))

  82. Hallo,

    ich muss gestehen, dass ich keine wirkliche Lieblingsbuchhandlung habe. Das liegt daran, dass ich inzwischen größtenteils auf Englisch lese und die meisten Buchhandlungen keine große Auswahl englischsprachiger Bücher haben. Leider bleibt mir also in den meisten Fällen nur das Internet – auch weil dort die englischen Bücher deutlich günstiger zu haben sind.
    Falls ich doch mal direkt im Laden stöbern möchte, bevorzuge ich aber kleine, gemütliche und nicht zu vollgestopfte Buchhandlungen – die riesigen Filialen der üblichen Ketten sind mir häufig zu unübersichtlich und zu voll.
    Liebe Grüße 🙂

  83. Ich habe leider keine momentane Lieblingsbuchhandlung – und das macht mich wirklich traurig. 🙁 Hier gibt es in der näheren Umgebung nur noch größere Ketten und selbst die Familiengeführte kann einfach das nicht mehr bieten was mir die kleineren früher bieten konnten : Eine Buchhändlerin die mir wirklich direkt etwas empfehlen konnte und wo ich wusste, da kann ich mich darauf verlassen. Das vermisse ich wahnsinnig !

  84. Alle Buchhandlungen sind meine Lieblingsbuchhandlungen. Ich liebe Bücher, Neue, gebrauchte, gelesene, alte – eben Bücher.

  85. Ich muss ja gestehen, dass ich auf diese Seite geschaut hab und mir dachte: Was gibts da zu gewinnen?! Zwitschernde Fische? Was ist denn das bitte für ein Buchtitel? Und wieso ist dann ein Hase auf dem Cover?! Weder Cover, noch Titel scheinen meinem Beuteschema zu entsprechen. Bis ich dann diesen zauberhaften Trailer gesehen hab und dachte: Das muss ich haben!!! Argghh!!

    Ich muss gestehen, ich würde zu gerne schreiben: Meine Lieblingsbuchhandlung ist eine süße kleine verträumte Buchhandlung an der Ecke. Ein kleiner Buchladen, der sich wacker und tapfer trotz Amazon.Co hält. Ich kenne auch so einen Laden, nur leider ist dieser nie Up-to-date und ich habe nie ein Buch, dass ich aktuell gesucht habe, dort gefunden 🙁 Daher ist meine Lieblingsbuchhandlung doch einer von den Größeren – nämlich Heymann. Einfach, weil er in der Nähe ist, ich dort alles bekommen und immerhin gibt es einen leckeren Eisladen direkt vor dem Geschäft. Da kann man sich dann mit der neuen Errungenschaft gleich hinsetzen und los lesen 😉

    Und nun hoffe ich, dass ich dies Buch bald lesen darf.. auch wenn ich noch überlege, ob es für mich nicht vielleicht zu poetisch ist?! hmm.. aber dieser Trailer….zauberhaft! Ich bin angefixt und neugierig auf das Buch!! Jetzt muss mir nur noch die Glücksfee oder in diesem Fall der Autor hold sein 😉

    glg
    Nica

    nica@gmx.com

  86. Hallo! 🙂

    Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung, aber ich mag es, wenn sie gemütlich eingerichtet sind! Ich möchte gerne in Ruhe nach tollen Büchern suchen, deshalb mag ich besonders kleine Buchhandlungen gerne!

    Liebe Grüße!

  87. Hallo!

    Ich habe leider keine Lieblingsbuchhandlung, da ich auf dem Dorf wohne und es im Umkreis von vielen Kilometern gar keine gibt 😉

    Wann immer ich eine Buchhandlung sehe, gehe ich hinein und freue mich, endlich mal wieder Bücher schauen zu können! 🙂

    Danke für diese tolle Verlosung!!
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  88. Hallihallo!

    Mein Lieblingsbuchladen ist fiktional, was aber ganz bestimmt nicht heißt, dass es ihn nicht gibt. Es ist der „Buchladen um die Ecke“ aus dem wunderbaren Film „E-Mail für dich“: ein Buchladen, der mit Herz geführt wird, in dem der Geist der Bücher zusammen mit dem Geist wundervoller Menschen lebt, die man liebt. Ein kleiner Laden, in dem man das Herz für Wunder öffnen kann – genau so soll es sein …

    Sonnige Grüße
    Christine

  89. Das Büchereck Niendorf Nord, weil man sich da jederzeit wohlfühlt.

  90. Ich habe keine Lieblingsbuchhandlung, weil ich einfach zuviel Zeit in diesen verbringen würde, meine Bücher hab ich in den letzten Jahren immer online gekauft, bzw geschenkt bekommen.

  91. Liebe Dagmar,
    mein Lieblingsbuchladen hat dicht gemacht. Ach wie gern bin ich dort stöbern gegangen. Nun muss ich mir einen neuen suchen. Die großen finde ich zu unpersönlich und Kleine sucht man wie die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen. Es gibt von meinem Lieblingsbuchladen noch einen, aber der ist in Stuttgart Feuerbach. Das ist für mich doch eine ganz schöne Strecke.Nun versuche ich gerade in Stuttgart Cannstatt mein Glück. Ich hoffe wirklich das ich einen finde. Meine Kleine hat das Problem nicht. Ihr Lieblingsbuchladen ist zwar weiter weg, aber eben spezialisiert auf Kinder und Jugendbücher. Er heißt „Naseweis“.
    Also falls jemand diesen Kommentar liest und in der Nähe von 70437 Stuttgart einen kleinen feinen Buchladen kennt würde ich mich über einen Tipp freuen. Ich vermisse nämlich das persönliche Gespräch und den tollen Service total.
    Alles Liebe Bettina

    • Hm, ich weiß jetzt nicht, wie Vaihingen in deine Geographie passt – aber die Schiller Buchhandlung kann ich empfehlen:
      http://schiller-buch.de/

    • Liebe Dagmar, @-}–
      leider viel zu weit weg. Danke das du nachgeschaut hast. Ich schaue mich mal in Cannstatt um das ist nur 15 Minuten entfernt. Nach Vaihingen sind es 30 Minuten, im Berufsverkehr 45 Minuten Fahrzeit.
      Liebe Grüße
      Bettina

  92. Zwitschernde Fische?! Immer her damit!
    Mein Lieblingsbuchladen ist auf Comics spezialisiert:
    „X für U“ in Freiburg.
    Lesefreudige Grüße!
    mo jour

  93. Kati Schmitt-Stuhlträger

    Liebe Dagmar,
    ich habe keine spezielle Lieblingsbuchhandlung. Allerdings mag ich vor allem die kleinen Buchläden. Durch das Gespräch mit den fachkundigen Buchhändlern habe ich schon viele Bücher gekauft, die ich wahrscheinlich ohne gar nicht wahrgenommen hatte.
    Liebe Grüße
    Kati

  94. ~Trommelwirbel~
    ~~Scheinwerfer auf die Glücksfee Andreas Séché richten~~

    und …. Cörnchen!
    Herzlichen Glückwunsch – Du hast zwitschernde Fische gewonnen!

    Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für die schönen Kommentare zum Thema Lieblingsbuchhandlungen – schön, dass ihr dabei wart!

    • Einmal Herzlichen Glückwunsch dem Gewinner… auch wenn etwas spät ;D… ich hatte immer nach einem neuen Beitrag die Augen offen gehalten und bin erst jetzt drauf gekommen einmal ganz unten nachzuschauen :D.
      Liebe Grüße
      Viki

    • Du hast völlig recht: der neue Beitrag steht noch aus. Wird aber kommen, samt Freude über die zahlreichen Lieblingsbuchhandlungen-Nennungen und meinen Gewinnen auf anderen Blogs. Aber sooo lange wollte ich Euch nicht warten lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.