Loblied auf die Buchhandlung im Vorort und den #Indiebookday

Indiebookday in der Buchhandlung im Vorort Jedes Frühjahr taumeln wir glückselig von einem Buch-Feiertag zum nächsten.

Leipziger Buchmesse! Indiebookday! Welttag des Buches! Blogger schenken Lesefreude!

Und dann noch die Buchgeschenke von Weihnachten, Valentinstag, Welt-Frauentag und Ostern … Bücherherz, was willst Du mehr.

Mehr Bücher will das Herz natürlich.

Hatte ich doch auf der Leipziger Buchmesse schon wieder so viele tolle Bücher entdeckt, die ich noch nie in einer Buchhandlung gesehen habe. Noch nicht mal in einer großen Buchhandlung mit viel, viel Fläche.

Deswegen habe ich am Indiebookday erst gar nicht versucht, Indie-Bücher in einer Buchhandlung zu finden. Und wenn überhaupt, dann wären dort wieder Romane gelegen. Wenn ich mal viel Zeit übrig habe – also irgendwann nach unserer Aktion Blogger schenken Lesefreude – gründe ich den Interessen-Verband „Sachbuch- und Ratgeber-Leser“.

Ich habe also mal wieder bestellt. In einer Buchhandlung im Vorort. Da „mein“ Vorort, Rheinau, seinen Ruf als Arbeiter-Vorort mit vielen Nationalitäten wohl nie loswerden wird – was er wegen mir auch nicht muss – gibt es hier keine Buchhandlung. Deswegen radel ich meist nach Brühl. Diesmal habe ich die Buchhandlung Schwarz auf Weiß in Mannheim-Neckarau besucht.

Mir gefällt das Zebra-Logo der Buchhandlung Schwarz auf Weiß und ich finde es ein wenig schade, dass das Logo im Laden selbst nicht präsenter ist. Gerade in der Kinderbuch-Ecke könnte man schöne Geschichten mit dem Zebra veranstalten …

Mit meinem Satz „Nicht wundern, ich mache jetzt noch ein paar Fotos für den Indiebookday – der ist nämlich heute“ habe ich die Buchhändlerin wohl ein wenig überrumpelt – eine Rückfrage kam zumindestens nicht.

Meine Wahl fiel auf ein Buch aus dem Herrmann Schmidt Verlag. Ja, da bin ich Fan-Girl, eindeutig. Ich vermute, dass dieser Verlag der am häufigsten genannte Sachbuch-Verlag am Indiebookday ist – hat da vielleicht schon mal jemand eine Statistik erstellt?

Jetzt werde ich mich in meinen Sitzsack knautschen und in „Kreativität aushalten“ von Frank Berzbach lesen.

Happy #indiebookday!

Genauere Angaben zum Buch:

Frank Berzbach
Kreativität aushalten
Psychologie für Designer

Gestaltung: Katrin Schacke
3. Auflage
192 Seiten
Format 13,5 x 21 cm

fadengeheftetes Flexcover aus Skivertex mit runden Ecken und einem Lesebändchen (solch wunderbare Worte lese ich immer wieder gerne!)

Hermann Schmidt Verlag
ISBN 978-3-87439-786-5

Hier findet Ihr die Buchhandlung im Vorort Neckarau:

Buchhandlung Schwarz auf Weiß

Friedrichstr. 11a
68199 Mannheim

Tel. 0621 – 87608489
Fax 0621 – 80619371

Onlineshop der Buchhandlung Schwarz auf Weiß
information[at]seitenzahl.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.