Einfach nur Musik machen: Kurt Cobain. 1967 – 1994.

»I don't have a gun«. Die Lebensgeschichte des Kurt Cobain. Jugendbuch. Biografie.

Ein Jugendbuch über Kurt Cobain zu schreiben, ist eine fast unlösbare Aufgabe. Wie soll man für diese sensible Zielgruppe über einen Musiker schreiben, dessen Leben von unglaublich viel Talent, Drogen und alten Wunden geprägt wurde, sehr früh mit einem Selbstmord endete, und der heute noch als Ikone der Rockmusik verehrt wird? Ein solches Unterfangen gleicht einer schwierigen Gratwanderung. Informieren, aber nicht verherrlichen. Empathisch schreiben, aber nicht zur Nachahmung anregen. Kurz:…

weiterlesen

Der Tanz der Tiefseequalle

Schon lange mehr kein Jugendbuch gelesen und zum Wiedereinsteig gleich einen Volltreffer gelandet! So darf es gerne weitergehen. Aber das nächste Buch muss sich jetzt sehr anstrengend, um Tanz der Tiefseequalle von Stefanie Höfler zu toppen. Schon kleine Details genügen der Autorin, um ihre Protagonisten minimalistisch exakt zu charakterisieren und um ihnen eine authentische Stimme zu verleihen. Hier sitzt jede Geste, jedes mimische Detail, jeder Satzfetzen. Obwohl die Geschichte abwechselnd…

weiterlesen

Endlich lesen was ich will: Skulduggery Pleasant

eBook skulduggery pleasant jugendbuch mit einem Skelett im Anzug auf dem Cover

Endlich lesen, was ich will. Das dachte ich mir, als ich vor ein paar Jahren die Ladenfläche der Buchhandlung verließ und nicht mehr lesen musste, was verkauft werden sollte. Lust hatte ich aber auch auf Bücher, die ich jahrelang im Stapel verkauft hatte, ohne sie jemals selbst zu lesen. Warum auch? Ich war mir auch so sicher, dass sie gut sind. Manchmal hatte ich kurz reingelesen. Noch viel häufiger hatte…

weiterlesen

Kürzere Sätze ergeben noch kein Jugendbuch: die letzte Drachentöterin

Jasper Fforde - Die letzte DRachentöterin Band 1

Die Magie ist schwach geworden in den Ununited Kingdoms und Bürokratie macht den Zauberern das Leben schwer. Auf fliegenden Teppichen dürfen keine Personen mehr transportiert werden und der Präkogniker sagt in der Gärtnerei die Farben der Blüten voraus. KAZAM, die Vermittlungsagentur für Zauberer läuft schlecht und die Pleite naht. Organisiert wird der Broterwerb von Jennifer Strange, die noch nicht ahnt, dass sie die letzte Drachentöterin ist und bald in einem…

weiterlesen

Wildwood – Das Abenteuer geht weiter

Wildwood Band 2 Jugendbuch

Wildwood – so nennen die Menschen den geheimnisvollen Wald am Rande der Stadt und versuchen, seine Existenz zu ignorieren. Erforschen und ergründen können sie ihn nicht, denn kein Mensch kann ihn betreten. Es ist einfach nicht möglich – der Wald lässt niemanden hinein. Fast niemanden. Prue hat es einmal in den Wald geschafft, weil sie ihren kleinen Bruder retten wollte, der von einem Schwarm Krähen entführt wurde. Nun ist sie zurück…

weiterlesen

Marie-Aude Murail – Ein Ort wie dieser

Marie-Aude Murail Jugendbuch

Die Helden in den Büchern von Marie-Aude Murail haben alle ihr Herz am rechten Fleck. So helfen sie, die Welt zu einem besseren Ort zu machen – einfach in dem sie in ihrem kleinen Alltag tun, was getan werden muss. Nebenbei finden sie meist noch die große Liebe und ihren Platz im Leben. Mit leichter Hand schreibt Marie-Aude Murail über große Wertediskussionen und Sinnfragen. Diesmal geht es um eine kleine…

weiterlesen

Patrick Wirbeleit – Was zur Hölle?! Comic-Roman

Comic-Roman Was zur Hölle?!

Was zur Hölle soll man tun, wenn man meint, seine Angebetete nur mit einer Vespa beeindrucken zu können, aber absolut kein Geld hat? Ein Job muss her und sei es Asche fegen in der Hölle. Das ist die Ausgangssituation für den Comic-Roman „Was zur Hölle?!“ von Patrick Wirbeleit. Ab da wird es turbulent. In den Hauptrollen zwei dumme Hilfsteufel, ein Marmeladenglas voll Asche und Gott als Huhn. Vielleicht ist der…

weiterlesen

Katja Behrens – Adam und das Volk der Bäume – Rezension

Das Volk der Bäume Was ist der Mensch ohne Wurzeln? Manche Menschen entspannen sich am Meer, andere in den Bergen. Berge oder Meer? Das ist mir egal, hauptsache es gibt dort einen Wald. Wenn ich Wald sage, meine ich einen richtigen Wald, keine in praktische Planquadrate aufgeteilte Forstplantage mit lauter altersgleichen Bäumen und schnurgeraden Wegen, auf denen man morgens schon sieht, wen man nachmittags zum Kaffee treffen wird. Ich meine…

weiterlesen

Sarah Maas – Throne of Glass – Die Erwählte

Sarah J. Maas Band 1

Ein richtiger Erstling Aller Anfang ist schwer, macht dafür aber Spaß „Throne of Glass – Die Erwählte“ von Sarah Maas ist ein Debüt einer jungen Autorin, das alle Vor- und Nachteile eines Erstlingswerkes in sich vereint. Sarah Maas erzählt ihre Geschichte um die junge Assasinin Celaena Sardothien sehr frisch und temporeich. Dabei hat sie einen guten Blick für interessante Details und genug Ideen, um eine komplette Fantasy-Welt zu füllen. Das…

weiterlesen