Wieviel Alice-im-Wunderland-Bücher passen noch in mein Regal?

Flatlay mit verschiedenen Ausgaben von Alice im Wunderland

Früher habe ich, wenn eine neue Ausgabe von „Alice im Wunderland“ erschien, immer zuerst geschaut, wie die Grinsekatze illustriert wurde. Davon war dann abhängig, ob ich die Ausgabe haben wollte. Mittlerweile gehe ich das etwas entspannter an, aber die Faszination für den Kinderbuch-Klassiker ist geblieben. Im letzten Jahr kamen zwei neue Bücher zu meiner Sammlung dazu.

Die Erfindung von Alice im Wunderland

Gleich vorneweg: An diesem Buch hat mich eines massiv gestört – es ist zu kurz! Äußerst kenntnisreich erzählt Peter Hunt über das Leben und die Gefühlswelt von Charles Dodgson alias Lewis Carroll, einem exzentrischen Oxford-Mathematiker. Natürlich schildert er die Entstehungslegende, laut der die Geschichte von Alice ihren Anfang auf einer Bootsfahrt auf der Themse nahm. Er analysiert, wie viel Alice Pleasance Lidell in Alice im Wunderland steckt und deckt auf, welche realen Personen in dem Werk karikiert wurden. Auch wenn mir manches schon aus der reichhaltig kommentierten englischsprachigen Ausgabe „Annotated Alice“ bekannt war, gab es doch mehr als genug Neues zu entdecken – wie zum Beispiel die Geschichte der klassischen Illustrationen von John Tenniel. Das macht sein Buch zu einer Fundgrube für Alice-Nerds – auch wenn es auf mich so wirkt, als würde es mittendrin abbrechen. Da hätte es bestimmt noch mehr zu erzählen gegeben!

Alice ganz anders – illustriert von Valeria Docampo

Brauche ich wirklich noch eine Ausgabe? Ja! Zumindest wenn sie so daher kommt, wie die großformatige Schmuckausgabe aus dem Mixtvision Verlag. Illustratorin Valeria Dacampo präsentiert eine emanzipierte Alice, die nicht mehr wie eine Erwachsene im Körper eines kleinen Mädchens in Schuluniform wirkt. Ihr Wunderland ist eine Traumwelt mit kräftigen Farben, in der die Regeln der Realität nicht gelten. Den Blick lenkt sie dabei auf die Wunder selbst und bringt so das Staunen über die phantastische Geschichte zurück.


Infos zu den Büchern:

 Hunt, Peter
Die Erfindung von Alice im Wunderland
Wie alles begann

Peter Hunt

Die Erfindung von Alice im Wunderland
Wie alles begann


wbg

Besprechung bei Sasija’s Tardis und im Tagesspiegel



Bilderbuch  |  Carroll, Lewis | Docampo, Valeria (Illustr.)
Alice im Wunderland

Lewis Carroll

Illustriert von Valeria Docampo

Alice im Wunderland

Mixtvision Verlag

Buchvorstellung mit vielen Bildern bei Lesenslust


Noch mehr Alice: Who the fuck is Alice?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.