Kopf frei: wie wir unserem gestressten Gehirn helfen können

Buchcover: Kopf frei!
Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität gewinnen.
Im digitalen Alltag leistungsfähig und gesund bleiben. Das Buch liegt auf einem Metallgitter über Herbstlaub.

Mein Gehirn ist nicht schuld. Ob ich in der Küche stehe und mich nicht erinnern kann, was ich holen wollte, zum wiederholten Male Instagram öffne oder ob ich drei Schritte weg vom Auto schon nicht mehr weiß, ob ich es abgeschlossen habe: Diese Zerstreutheit hat nichts mit dem Zustand meines Gehirns zu tun.

Es mangelt mir auch nicht an Aufmerksamkeit, denn aufmerksam sind wir immer. Vielmehr liegt es an der Art und Weise, wie ich mit meinem Gehirn umgehe, und an fehlendem Wissen darüber, was es braucht, um seine Arbeit gut zu erledigen.

Die gute Nachricht daran: Das lässt sich ändern. Und nein, das Buch von Volker Busch ist kein Selbstoptimierungsratgeber, wie ich noch mehr Leistungsfähigkeit aus mir herauspressen kann. Ganz im Gegenteil.

Hier geht es um bewusste Lenkung der Aufmerksamkeit, damit wir die Balance im Leben wieder finden können. Zudem gibt es jede Menge Tipps, wie wir in einer Welt voller Informationen und digitaler Ablenkungen bei uns selbst bleiben können.

Dafür gibt uns Volker Busch drei Module voller Erklärungen, Beispielen und praktischen Übungen an die Hand. Das gliedert er so:

  • Klarheit – die selektive Aufmerksamkeit, die wir benötigen, um unsere Umwelt bewusst wahrzunehmen und Wichtiges aus dem Unwichtigen herauszufiltern.
  • Konzentration – die Aufmerksamkeit wie ein Scheinwerfer auf das richten, dass es gerade zu tun gilt, und zu erkennen, wann dieser Scheinwerfer nötig ist und wann nicht.
  • Kreativität – eine herumschweifende Form der Aufmerksamkeit, die den Blick weitet und so neue Ideen zulässt.

Schon allein diese Unterscheidung war für mich ein Augenöffner. Niemand kann den ganzen Tag lang konzentriert sein. Das ist auch gar nicht nötig. Viel wichtiger ist es, zu wissen, welche Form von Aufmerksamkeit ich wozu benötige, und wie ich sie aus mir heraus erschaffen kann. Dafür ist bewusstes Wahrnehmen genauso wertvoll wie gelegentliche Langeweile und zerstreuende Pausen.

Was das Buch so wohltuend macht, ist die Mischung aus Wissenschaft, Lebensnähe und praktischen Vorschlägen. Natürlich sind altbekannte Klassiker dabei. Multitasking macht blöd im Kopf, schalte das Handy aus, geh raus in die Natur und übrigens bedeutet Serien schauen noch lange keine Entspannung. Wissen wir alles, halten wir uns aber trotzdem nicht dran. Volker Busch kennt die Menschen. Er erklärt uns deswegen auch gleich, warum wir die Ratschläge so gerne ignorieren und wie wir es schaffen können, trotzdem unser Verhalten zu ändern. Aber vor allem zeigt er uns, was wir dadurch gewinnen werden!

Infos zum Sachbuch:

Prof. Dr. Volker Busch

Kopf frei!
Wie Sie Klarheit, Konzentration und Kreativität gewinnen
Im digitalen Alltag leistungsfähig und gesund bleiben


Droemer Knaur

Drei Bücher, die gut dazu passen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.