Tobias Elsäßer – Linus Lindbergh und die fünfte Dimension – Rezension

Mit „Linus Lindbergh und die fünfte Dimension“ ist die Abenteuer-Serie um die liebenswerte Erfinder-Familie erst einmal beendet. Der Vater ist zurückgekehrt, die Familie bleibt (vorerst?) in ihrem Heim und Monsieur Ohneheim konnte das Rätsel um seine Herkunft lösen. Fast alle losen Fäden wurden zusammengeführt und es blieben doch noch genug kleinere Rätsel am Rande offen, so das es vielleicht, so die Leser, der Autor und der Sauerländer-Verlag dies wünschen, eine Fortsetzung geben könnte.…

weiterlesen

Kurzbesprechung – Die neuen Marketing- und PR-Regeln im Social Web

Amerikanische Sachbücher und ich – wir passen meist nicht zusammen. Auf jede Idee des Autors folgen mindestens drei Belege, wie unglaublich großartig diese Idee doch sei. Darauf folgt eine Runde Selbstlob und eine Erfolgsgeschichte von jemanden, der diese großartige Idee unglaublich genial umgesetzt hat. Amazing! Brilliant!! Outstanding!!! Wenn das Buch wenigstens eine Zusammenfassung am Ende der Kapitel bieten würde, dann könnte man den lästigen Fülltext überspringen … So ist mein…

weiterlesen

Martin Boroson – One Moment Meditation – Rezension

Das einzige, was „One Moment Meditation“ von Martin Boroson erschienen im Kamphausen Verlag mit anderen Meditationsbüchern gemeinsam hat, ist, das auch dieses Buch sich nicht von alleine meditiert. Jammern nützt nichts – selbst hinsetzen und üben ist angesagt. Aber damit hören auch schon alle Gemeinsamkeiten auf. Martin Boroson hat eine ganz eigene Meditationstechnik entwickelt, die ich als Achtsamkeitskonzentrat bezeichnen würde. Ob das nun noch echte Meditation ist oder nicht – darüber…

weiterlesen

Donna Hay – Simple Dinners – Rezension

Die meisten Kochbuch- Modewellen sind an mir vorübergegangen. Doch diesmal hat es mich und meine Küche voll erwischt: Donna Hay begeistert mich mit ihrer frischen, schnellen und spannend gewürzten Küche und hat meinen Speiseplan seit einigen Monaten fest im Griff. Vor 25 Jahren gab es in meiner Küche mal eine Paul-Bocuse-Phase. Das alte Heyne-Taschenbuch haben wir immer noch und mittlerweile sieht es richtig übel aus – schuld war eine Küche…

weiterlesen

Kevin Hearne – Die Chronik des eisernen Druiden 1 – Kurzbesprechung

Kevin Hearne - Chronik des eisernen Druiden Band 1 gehetzt

Einzige Beschwerde: „Die Chronik des eisernen Druiden – Die Hetzjagd“ (erschienen bei Klett-Cotta) ist zu kurz. Viel zu kurz!

So  muss für mich Fantasy im Jahr 2013 klingen. Da spielen die alten keltischen Götter genauso eine Rolle wie das, was College-Studenten für echtes Keltentum halten; da werden Bannzauber genauso genutzt wie das Internet; da wird mit dem Schwert genauso geschickt gefochten wie mit den Paragraphen und Worten eines Anwalts, da gibt es viel zu lachen und viel Action.
Lieber Kevin Hearne, wann kommt Band 2?

Update Juli 2015:

Meine Rezension zur Fortsetzung

Kevin Hearne
Die Chronik des eisernen Druiden Band 2
Verhext

Zu diesem Anlass hat der Verlag dem ersten Band ein neues Cover und einen neuen Titel gegeben: Gehetzt
Also nicht wundern! Hier findet Ihr meine Rezension.

Band 3 Gehämmert wurde von Papiergeflüster besprochen.

Das Achtsamkeits-Übungsbuch für Beruf und Alltag – Rezension

Wenn ich gehe, gehe ich.  Wenn ich esse, esse ich.  Wenn ich blogge, blogge ich. Schön wärs.   Ausatmen, Salzstangen zur Seite schieben, Facebook schließen, To-Do-Liste für morgen aus dem Blickfeld räumen, denn „Das Achtsamkeits-Übungsbuch für Beruf und Alltag“ hat meine volle Aufmerksamkeit verdient. Mehr Lebensqualität durch Entschleunigung verspricht der Ratgeber von Halko Weiss, Michael E. Harrer und Thomas Dietz aus dem Hause Klett-Cotta. Dies ist kein Wellness-Buch, kein Seelenstreichler, kein…

weiterlesen

Jacques Frisch – Facebook für Selbstständige – Rezension

Ich mag Facebook. Eine große Spielwiese, auf der ich jeden Tag neue Möglichkeiten, neue Menschen, neue Ideen und neue Geschichten entdecke. Aber Facebook nutzen, um Geld zu verdienen? Würde mir gefallen, aber ich habe Zweifel, ob das Wirtschaftsleben so funktioniert. Wenn ich Zweifel habe, greife ich gerne zu einem Buch. In diesem Fall zu „Facebook für Selbstständige“ von Jacques Frisch aus dem Addison-Wesley Verlag, das dem Sonderheft der CT „Soziale…

weiterlesen

Tilman Rammstedt – Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters – Kurzbesprechung

Schelmenstreich.
Ein Autor namens Tilman Rammstedt schreibt Mails an einen Herrn Willis. Doch Herr Willis antwortet nicht, obwohl er der einzige ist, der die Figur namens „mein ehemaliger Bankberater“ aus einer äußerst brenzligen Situation retten kann, in die der Autor namens Tilman Rammstedt sie gebracht hat.

Ein köstlich verzwirbelter Schelmenstreich.

Eine genauso wunderbar verzwirbelte Rezension, die dem Buch wirklich gerecht wir, findet ihr hier bei den Schönen Seiten.

Die Chroniken vom Anbeginn – Adopt a Blogger Gastrezension

 Und dann machen wir daraus einen Film, ein Computerspiel, T-Shirt und Lesezeichen … Wenn der Autor gleich an die Zweit-Verwertung denkt Mit meiner Besprechung zu John Stephens Jugendbuch „Die Chroniken vom Anbeginn“  bin ich bei Brösels Bücherregal zu Gast. Lest dort meine Meinung zu den ersten beiden Folgen der Trilogie: „Das Buch Emerald“ und „Das Buch Rubyn“. Einerseits hat mich die Geschichte gut unterhalten, andererseits habe ich mich sehr daran gestört, das…

weiterlesen