Erzähl mir eine Schauergeschichte: Der magische Wald – Bildkarten

Schauergeschichten erzählen mit Bildkarten:  der magische Wald. Diese 20 Bildkarten lassen sich beinahe unendlich miteinander kombinieren. Wie auch immer du sie hinlegst, sie passen wie durch Zauberei stets zueinander, sodass sie zusammenhängende Szenen ergeben und dir unzählige Möglichkeiten bieten, Geschichten zu erfinden. Durchquere eine verzauberte Landschaft, die von feuerspeienden Drachen, magischen Einhörnern und finsteren Gestalten bewohnt wird, und lass deiner Fantasie freien Lauf! Wohin wird dich deine Geschichte führen? Insgesamt gibt es über 2 Trillionen Möglichkeiten, mit den Bildkarten Geschichten zu erzählen. Wenn alle Teile verwendet werden, wird deine Geschichte 1,70 m lang.

Trillionen ist ein Begriff, den ich eher selten verwende. Doch 20 Bildkarten ergeben über 2,4 Trillionen Möglichkeiten, eine Geschichte zu erzählen – und wenn wir dafür das Karten-Set »der magische Wald« verwenden, wird jede davon schaurig sein.

Wer sich von der Fülle an Möglichkeiten überfordert fühlt, greift zur Spielanleitung. Alle anderen fabulieren von den Karten geführt frei darauf los: Führt der Weg tiefer in den Wald oder heraus? Gehört das Pferd einem Vagabunden, einem Ritter oder einer Kräuterhändlerin? Verwandelt sich der Mann in einen Werwolf oder gerade wieder zurück? Sieht der Oger, worauf er tritt? Und vor allem: Wie wird das enden?

Alle Karten können nahtlos an einander gelegt werden – das Bildmotiv passt immer. Allein das fasziniert mich bereits: Wie entwirft ein Grafiker eine solche Bilderfolge?

Die Illustrationen fangen die dunklen Seite der Märchen ein. Der magische Wald ist ein düsterer Ort, voller Fabelwesen und Abenteuer, die nur darauf warten, erzählt und überstanden zu werden!

Infos zum Kartenset:

Der magische Wald
Magische Myrioramen
Schaurige Geschichten mit Bildkarten erzählen

Illustriert von Rohan Daniel Eason
Nach einer Idee von Agnus Hyland
Übersetzt von Dr. Ulrich Korn

Empfohlen ab 8 Jahren

Laurence King Verlag

Mehr über den Wald auf meinem Blog:

  • Warum Waldbaden für Pälzer Krischer eine gute Idee wäre
  • Hainich – ein Gerade-Noch-Nicht-Urwald
  • Sanspareil – ein Landschaftsgarten im Wald

Vielleicht habt ihr ja jetzt Lust, Nick Cave zu hören – oder Märchen zu lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.