Sommerhit – Projekt Mixtape

Eine einfache Frage  Was ist dein Sommerhit? Eine ganz einfache Frage hatte „and so Annie waits“ für ihr Projekt Mixtape im Juli gestellt. Wie das so bei einfachen Fragen ist, fielen die Reaktionen darauf ganz unterschiedlich aus. Während ich mich sofort vor meinem inneren Auge auf der Fahrt nach Südfrankreich sah und ein ganz bestimmtes Lied hörte, verklebten meinem Kollegen vom Grooveblog* sofort die Ohren vor lauter Bacardi- und Langnese-Songs. Erst…

weiterlesen

Das Leben ist zu kurz für schlechte Bücher

Das Leben ist zu kurz für schlechte Bücher Warum dann negative Rezensionen schreiben? Ich schreibe nur sehr selten Verrisse. Wenn mir ein Buch nicht gefällt oder meine Erwartungen nicht erfüllt, lege ich es zur Seite. Das Leben ist zu kurz für schlechte Bücher. In ganz seltenen Fällen ist mein Leidensdruck als Leser dann doch so groß, das ich eine negative Rezension schreibe. Doch dafür muss einiges zusammenkommen. Manchmal schreibe ich…

weiterlesen

"SEO & Social Media" – Mein Rezensionsexemplar ist da!

Zuerst kam ich mir etwas seltsam vor …   SEO & Social Media – mein Rezensionsexemplar ist eingetroffen Etwas seltsam kam ich mir ja schon vor, als ich mich Ende Juli beim Blogprofi auf  ein Rezensionsexemplar von „SEO und Social Media“ beworben habe. Um mich drumherum lauter Menschen, die bloggen und SEO anscheinend sehr, sehr ernst nehmen – Dozenten, Coaches, Agentur-Mitarbeiter. Dazwischen ich mit meinem Blog, der noch kein Jahr alt…

weiterlesen

Mein Eintrag im DMOZ

Nicht immer alles glauben, was in Fachbüchern steht Mein Eintrag im DMOZ Ich gestehe: ich bin bücher-gläubig. Ob ich deswegen Buchhändlerin gelernt habe oder ob ich bücher-gläubig bin, weil ich im Buchhandel arbeite – das wäre eine interessante Frage für ein Gespräch unter Freunden an einem lauen Sommerabend. Tatsache ist: wenn ich mich in ein Thema vertiefen will (und ich will mich ständig in ein neues Thema vertiefen) greife ich…

weiterlesen

#nurmalso – Twitter und ich

Bücher Ganesh GeschichtenAgentin

Twitter hatte es nicht leicht mit mir. Angemeldet bin ich schon länger, Zugang fand ich erst einmal keinen. Zu seltsam, zu schnell … Doch heute morgen habe ich zum ersten Mal Twitter vor Facebook gestartet. Was bringt mir Twitter? Zuallererst eine feine Mischung aus Unterhaltung und Information. Doch das können andere von feedly bis Facebook auch und Zerstreuung lauert überall. Doch Twitter bietet durch die Kürze der Tweets eine besondere,…

weiterlesen

Grooveblog – Prince – Diamonds & Pearls Tour 1992

1992 hatten wir, die Buchhändlerin und der Buchhändler alias Grooveblog, etwas zu feiern. Was? Das wird hier nicht verraten.  Aber das wie … Prince – Diamonds & Pearls Tour 1. Juli 1992 Stuttgart Schleyerhalle Ich vermute, dass die Hälfte des Publikums so wie ich nicht so ganz wusste, was auf uns zukommen würde. Die andere Hälfte fühlte sich gleich zu Hause: Angehörige der US-Armee, die fest mit einer Party dieser…

weiterlesen

Andreas Séché – Zwitschernde Fische – Rezension

Ehrlich: Dieses Buch hat mein Leseverhalten verändert. Doch bevor ich erzähle, wie es dazu kam, erzähle ich etwas über das Buch „Zwitschernde Fische“ von Andreas Séché – denn das finde ich wichtiger als mein ganz persönliches Leseverhalten. Ehrlich. Für mich ist „Zwitschernde Fische“ vor allen Dingen eine Liebesgeschichte – die Liebe zu den Büchern, zur Literatur, zu den Märchen, zu Buchhandlungen und natürlich die Liebe des Helden zu Lio, der geheimnisvollen…

weiterlesen

Blogparade: Die "Neuen" – Aus- und Weiterbildung in der Buchbranche

„Willkommen im vierten Lehrjahr!“ mit diesem Satz habe ich gerne meine Azubis nach bestandener Prüfung begrüßt. Wenn ich mich richtig erinnere, waren die meisten von Ihnen  nur mäßig davon begeistert, hatten sich aber nach drei Lehrjahren an meine Vorstellung von Humor gewöhnt. Im November 2012 hätten sie sich mit einem herzlichen „Willkommen im 25. Lehrjahr!“ revanchieren können und ich hätte es geliebt! Meine drei Empfehlungen an Berufsanfänger, die sich hinter…

weiterlesen

Der Kinderbuchlotse und ich

Online-Redakteurin, Community-Manager, Online-Buchhändlerin  Die Zeit der eindeutigen Berufsbezeichnung habe ich hinter mir gelassen. Und das ist gut so! Meine Aufgaben beim Kinderbuchlotsen sind vielfältig und wesentlich abwechslungsreicher als meine Tätigkeit im stationären Buchhandel es in den letzten Jahren war. Trotzdem ist es kein radikaler Neuanfang, sondern ich baue auf dem auf, was ich in 25 Jahren Buchhandel gelernt, getan, ausprobiert und erfahren habe. Also fast alles beim Alten? Die Community…

weiterlesen