Ich mach was mit Kreativität – Psychologie für Designer

Sachbuch Kreativität aushalten - Psychologie für DesignerMit „Kreativität aushalten – Psychologie für Designer“ ist Frank Berzbach ein sehr kompaktes Handbuch gelungen, das den kompletten Arbeitsalltag einer Werbeagentur oder eines Freelancers abdeckt.

Welche Rahmenbedingungen braucht Kreativität? Wie funktioniert die Kommunikation mit den Kollegen am besten und wie die mit den Kunden? Wie organisiere ich mich selbst?

Auf all diese Fragen gibt Frank Berzbach kurze, prägnante Antworten und ergänzt diese mit Denkanstößen.

Mit dieser Kombination erhält er dem Leser die Freiheit, seinen ganz persönlichen Weg zu kreativen Höchstleistungen zu gestalten, ohne dabei über die Steine zu stolpern, die schon seine Kollegen und Vorgänger zum Straucheln brachten.

„Kreativität aushalten – Psychologie für Designer“ ist ein Mentor in Buchform, der den jungen Kollegen an die Hand nimmt und den erfahrenen Kollegen an die Basics erinnert, die er im Arbeitsalltag vielleicht schon wieder aus den Augen verloren hat.

Ja, aber – das ist doch gar nicht meine Welt

Ich bin Quereinsteigerin. Was will ich also mit diesem Buch, das sich so ganz und gar auf die Werbebranche bezieht?

Das Buch bietet mir die Möglichkeit, die ganz normalen Arbeitsabläufe und Herausforderungen in einer Online- oder Werbeagentur besser kennenzulernen – sozusagen der Blick über die Schulter meiner neuen Kollegen. Dabei schildert der Autor viele Lösungen für Probleme, die ich gar nicht kenne.

So wurde mir bei der Lektüre klar, wie sehr meine Jahre als Buchhändlerin im Laden meine Arbeitsweise geprägt haben. Bestes Beispiel ist für mich der Umgang mit Arbeitsunterbrechungen. Als Buchhändlerin bin ich es gewohnt, ständig unterbrochen zu werden. Kaum beginnt man, einen Präsentationstisch neu zu gestalten, versammeln sich dort Kunden. Also arbeitet man als nächstes die Benachrichtigungsliste ab, wobei man selbstverständlich wieder unterbrochen wird. Eine Buchhändlerin hat daher ständig vier, fünf angefangene Arbeiten auf ihrem Schreibtisch liegen hat. Dazu kommt, dass es den Schreibtisch als Ort so gar nicht gibt – sich merken, was alles noch zu beenden ist, ist die Kunst. So musste ich nach meinem Wechsel in die Kreativbranche vor allen Dingen erst einmal lernen, eine Arbeit am Stück konzentriert zu Ende zu bringen.

Pause macht man im Einzelhandel auch nicht dann, wenn man sie braucht, sondern dann, wenn der Besetzungsplan eine vorsieht. Frank Berzbach betont in „Kreativität aushalten – Psychologie für Designer“ die Wichtigkeit von Pausen, denn sie erhalten die kreative Schaffenskraft. Zum passenden Zeitpunkt richtig Pause zu machen war etwas, das ich erstmal lernen musste. Letztlich hat mich meine Wirbelsäule dazu erzogen, denn dauerhaftes Sitzen gefährdet die Gesundheit.

Insgesamt sehr viel Inhalt für noch nicht mal 200 Seiten – was mich dann auch mit dem Preis wieder versöhnt hat.

Angaben zum Buch:

Frank Berzbach

Kreativität aushalten
Psychologie für Designer

Verlag Hermann Schmidt Mainz
fadengeheftetes Flexcover aus Skivertex mit runden Ecken
Lesebändchen
ISBN 978-3-87439-786-5

Hermann Schmidt Verlag Printed in Germany with love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.